Geteilte Freude beim Public Viewing

Public Viewing – Fußball gucken in großer Gruppe

Public Viewing, das Rudelgucken auf großen Plätzen, erfreut sich seit rund zehn Jahren zunehmender Beliebtheit. Mit diesen Tipps erlebst du einen tollen Abend.

Datum:
Public Viewing

Hoffentlich auch diese EM: super Stimmung beim Public Viewing.

Endlich das ersehnte Tor nach langem Zittern – das Jubeln macht in der Gruppe doppelt so viel Spaß.
Spätestens seit dem unvergessenen Sommermärchen, der Weltmeisterschaft im eigenen Land im Jahr 2006, haben die deutschen Fans ein neues Hobby: Public Viewing. Schon Stunden vor dem Anpfiff finden sich Fußballfreunde in vielen Städten des Landes auf großen Plätzen ein, um sich die besten Plätze vor der Leinwand zu sichern. Hier werden die Länderspiele der Nationalmannschaft für alle sichtbar übertragen. Natürlich haben sich die gastronomischen Betriebe auf den Ansturm zur Turnierzeit eingestellt. Sie versorgen die Besucher mit Köstlichkeiten vom Grill und ausreichend flüssiger Nervennahrung.

Die größte Fanmeile Deutschlands

Die größte Fußballparty in Deutschland steigt alle zwei Jahre in Berlin auf der Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor. Hier entsteht mit schöner Regelmäßigkeit die "Fanmeile". Auf einer Strecke von knapp 1,8 Kilometer sind mehrere Leinwände aufgebaut. So hatten bei der WM 2010 bis zu 350.000 Zuschauer die Möglichkeit, die Spiele auf den Bildschirmen zu verfolgen. Zudem gibt es eine große Bühne, auf der ein buntes Unterhaltungsprogramm die Zuschauer unterhält und gleichzeitig die verschiedenen Sponsoren präsentiert. Nach dem WM-Triumph in Brasilien vor zwei Jahren bereiteten die Fußballfans dem DFB-Team hier am Brandenburger Tor einen gebührenden Empfang. Außerdem sang die Mannschaft zusammen mit Schlagerstar Helene Fischer ihren Hit "Atemlos", der den Spielern vor den WM-Spielen in der Kabine als Antrieb diente.

Was gehört beim Public Viewing dazu?

Fußball, Bier und Bratwurst – das gehört einfach dazu. Außerdem brauchst du für einen gelungenen Abend beim Public Viewing natürlich das richtige Outfit. Mit einem Deutschlandtrikot auf Nummer sicher. Du wählst die Rückennummer deines Lieblingsspielers und läufst dann stilecht mit beflocktem Jersey auf. Wer es ausgefallener mag, der greift zur schwarz-rot-goldenen Perücke oder zum Schminkstift mit Landesfarben. Für Stimmung kannst du mit Trillerpfeifen oder Tröten sorgen. Und damit jedes Tor lautstark abfeiern.

Wichtige Tipps für den Besuch der Fanmeile

Den wichtigsten Tipp gleich vorneweg: Wer zu spät kommt, der hat das Nachsehen – oder kann vielmehr nichts sehen. Daher empfiehlt sich frühzeitiges Erscheinen. Wenn du erst zehn Minuten vor Anpfiff zum Public Viewing kommst, kann es passieren, dass dich die Ordner gleich wieder weiterschicken, weil der Platz schon voll ist. Besonders bei Spielen mit frühem Anpfiff ist es wichtig, vorher ausreichend Flüssigkeit zu tanken. Denn ohne einen geregelten Flüssigkeitshaushalt des Körpers können die Stunden in der prallen Sonne ganz schön anstrengend werden.

Alternativen zum Rudelgucken

Früh erscheinen, viele Menschen, ohrenbetäubender Lärm und ausgelassene Stimmung: Das alles ist dir zu viel Trubel? Dann gibt es einige Alternativen zum Public Viewing. Wer ungern die Fußballspiele alleine verfolgt, der organisiert einfach eine WM-Party in den eigenen vier Wänden. Lade deine Freunde ein, schmücke die Wohnung in den Farben deiner Mannschaft, stelle Bier kalt und die Feier kann beginnen. Mit Beamer und Leinwand lässt sich der Fußballabend als Grillparty in den Garten verlegen. Oder du machst dich im Vorfeld schlau, welche Kneipen in deiner Nähe das Spiel übertragen. Mit einem kurzen Anruf sicherst du dir einen Tisch und kannst so das Geschehen am Bildschirm mit guter Sicht und in gemütlicher Atmosphäre genießen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.