Wunschdenken oder Wirklichkeit?

Haare schneller wachsen lassen – Prachtvolles Haar

Grundsätzlich sind deine Haare eine bilogische Tatsache, die du kaum beeinflussen kannst. Doch unter gewissen Voraussetzungen ist es möglich, die Haare schneller wachsen zu lassen. Naja, fast.

Datum:
Haare schneller wachsen

Langes, kräftiges Haar sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch ein Zeichen von Gesundheit.

Die Struktur der Haare, ihre Form, ihre Anzahl und ihre Dicke sind meist genetisch vorbestimmt. Dazu kommt, dass deine Lebensweise und die Art, wie du deinen Schopf behandelst, sich sofort an deinen Haaren ablesen lassen. Haare schneller wachsen lassen, ist unmöglich. Besser wachsen lassen aber schon. Ein Haar wächst ungefähr 0,3 Millimeter am Tag. Mehr ist eher selten, weniger dagegen sehr häufig. Denn Umweltgifte, Stress und schlechte Ernährung sorgen dafür, dass der Körper weniger Energie und Nährstoffe zum Wachstum der Haare zur Verfügung hat. Und genau das ist es, was du positiv beeinflussen kannst. Und dadurch entsteht das Gefühl, dass deine Haare schneller wachsen.

Haare schneller wachsen lassen: die richtige Pflege

Häufiges Färben, fiese Frisurenexperimente mit Glätteisen und Föhn und der übermäßige Gebrauch von Stylingprodukten sorgen dafür, dass dein Haar auf Dauer ziemlich unlustig beim Thema wachsen wird. Das liegt meist an einer Unterversorgung und dem Austrocknen der Schuppenschicht, die für brüchige Haare und gespaltene Spitzen sorgt. Mit einigen Pflegetipps kannst du aber dagegen steuern:
  • Lasse regelmäßig deine Haare vom Profi schneiden. Denn jeder Zentimeter weniger geschädigtes Haar sorgt dafür, dass die Haarwurzel mehr Power in die gesunden Abschnitte steckt und diese besser wachsen.
  • Ultraglatte Haare sind sowieso out, also lass das Glätteisen ruhig im Schrank. Wenn du es doch benutzen willst, wende Hitzeschutzsprays an. Und hier lieber zu wenig als zu viel.
  • Lass deine Haare so oft es geht an der Luft trocknen. Denn Föhnhitze trocknet aus und die Haare werden brüchig.
  • Bei Shampoo und Conditioner kommt es erstens auf die richtige Menge (nicht mehr als Haselnussgröße) und auf das richtige Produkt an. Denn wenn du nicht genau die Pflegestoffe findest, die es benötigt, dann kann dein Haar auch nicht schneller bzw. besser wachsen.

Haare schneller wachsen lassen: Hilfe von innen

Wenn es stimmt, dass man die Lebensweise eines Menschen an den Haaren ablesen kann, dann ist es genauso einleuchtend, dass die Haare schneller wachsen bzw. gesünder und besser wachsen, wenn du dich richtig ernährst und ein paar Fallen meidest:
  • Mit Präparaten aus Kieselerde und Biotin kannst du deinen Körper dabei unterstützen, dass die Haare besser wachsen. Sie geben dir die Nährstoffe, die du im Allgemeinen mit der Nahrung nur begrenzt aufnimmst.
  • Stress ist der Haarkiller Nummer eins. Regelmäßige Entspannung gibt also deinem Haar besser Halt und sorgt dafür, dass der Körper die nötigen Wachstumshormone und nicht nur Stresshormone produziert.
  • Auch wenn Horn, aus dem Haare bestehen, an sich tote Haut ist, sind Haare absolut lebendig. Vor allem an der Wurzel, die für das Wachstum sorgt, musst du daher genügend Hilfestellung leisten. Und dies klappt, na klar, mit gesunder Ernährung. Dazu gehören in erster Linie Gemüse und vitaminreiche Produkte.
  • Rauchen und Alkohol zeigen sich nicht nur in der Haut, sondern auch an den Haaren. Die altern nämlich ebenso - und du solltest den Zeichen der Zeit nicht früher als nötig Gelegenheit geben, sich zu zeigen.
Haare schneller wachsen zu lassen ist also zwar an sich ein Aberglaube, jedoch einer mit einem sehr wahren und steuerbaren Kern.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.