Alle Ergebnisse im Blick

Gratis-Download – EM-2016-Spielplan zum Ausdrucken

Am 10. Juni beginnt die Fußballeuropameisterschaft. Schon in der Vorrunde stehen uns interessante Duelle bevor. Damit Sie immer den Durchblick behalten, finden Sie hier den exklusiven Spielplan zur EM 2016.

Datum:
EM 2016 Spielplan

Mit unserem Spielplan behalten SIe den Überblick und bekommen obendrein noch viele interessante Infos rund um die EM 2016.

Es ist endlich wieder soweit und König Fußball regiert. Deutschland fährt als Weltmeister zur EM 2016 nach Frankreich – und wird auch auf jeden Fall wieder als Weltmeister abreisen. Ob sich dazu auch noch der Titel „Fußball-Europameister 2016“ gesellt, wird sich zeigen. Damit Sie das Turnier im Blick behalten, darf ein Spielplan natürlich nicht fehlen. Hier finden Sie das pdf-Dokument zum Ausdrucken und Ausfüllen. Dazu gibt es noch eine zweite Seite, die nur so vor interessanten Infos zu den Austragungsstätten und Rekordspielern strotzt.

Download: Spielplan zur Fußball-EM 2016


EM 2016 Spielplan

Der Spielplan ist für die Turnierverfolgung unentbehrlich. Aber auch die Zusatzseite hat es in sich.

Die Eidgenossen fordern den Gastgeber heraus

Frankreich und Rumänien eröffnen das Turnier. Schon dieses Spiel ist wegweisend für beide Teilnehmer. Schließlich ist es für den Gastgeber wichtig, die Fans vom ersten Auftritt an zu begeistern, um dann auf dieser Welle der Begeisterung in die nächste Runde getragen zu werden. Ein weiteres spannendes Duell für die Heimmannschaft ist das dritte Gruppenspiel. Hier kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem direkten Nachbarn. Die Schweiz geht nach dem tollen Auftritt bei der WM in Brasilien vor zwei Jahren ebenfalls mit breiter Brust in das Turnier. Bleibt also abzuwarten, ob das Team um Xherdan Shaqiri auch gegen die Franzosen bestehen kann. Denn diese haben in ihren Reihen Stars wie Paul Pogba, Antoine Griezmann und Olivier Giroud.

Nachbarschaftsduelle zwischen England und Wales

Die Gruppe B hat ebenfalls schon am ersten Spieltag einen echten Knaller zu bieten: England trifft auf Russland. Russland will mit einem tollen Auftritt bei der EM die Fußball-Begeisterung im eigenen Land anfeuern. Schließlich wird die nächste Weltmeisterschaft in Russland ausgespielt. Und für das Gelingen des Fußballfestes sind frenetisch jubelnde Fans sehr wichtig. Die Three Lions brennen auf einen Titel. Unter der Leitung von Kapitän Wayne Rooney soll nun endlich wieder eine Trophäe her – die erste seit dem WM-Erfolg 1966 im eigenen Land. Brisant wird noch ein weiteres Spiel in Gruppe B: England trifft am zweiten Spieltag auf den Nachbarn aus Wales. Hier tippen zwar alle Experten auf einen Sieg der Engländer – aber vielleicht gelingt dem kleinen britischen Bruder auch ein Überraschungserfolg.

Galerie: Elf witzige Fanartikel zur EM 2016

Weltmeisterlicher Turnierstart?

In der Gruppe mit Deutschland ist für den Fan natürlich jedes Spiel ein bedeutendes. Traditionell sind Jogis Jungs eigentlich immer gut in die großen Turniere gestartet. Zuletzt bei der WM gelang ein überzeugender 4:0-Sieg gegen Portugal gleich zu Beginn. Daher sollten sich die Kicker aus der Ukraine warm anziehen. Am zweiten Spieltag steht dann direkt ein umkämpfter Klassiker auf dem Spielplan. Deutschland trifft auf Polen. Unvergessen ist das richtungsweisende Gruppenspiel der WM 2006, als die stark aufspielenden Deutschen erst in letzter Minute den Siegtreffer gegen den Nachbarn erzielten. Im letzten Spiel der Gruppenphase trifft Deutschland auf Nordirland. Auch in dieses Duell gehen die Weltmeister als Favorit.

Spanien trifft auf die Türkei

Spanien geht als Titelverteidiger ins Turnier. Bei der EM in Polen und der Ukraine vor vier Jahren zeigte das Team um Cesc Fàbregas, Andrés Iniesta und Sergio Ramos eine starke Leistung und reckte am Ende die Trophäe in die Luft. Nun warten schon in der Gruppe Kroatien, die Türkei und Tschechien – wobei vor allem das Duell mit der Türkei viel Spannung verspricht.

Der Geheimtipp und die Weltmeister von 2006

Richtig schwer wird es für die Mannschaften in der "Todesgruppe", der Gruppe E. Belgien gilt nach dem Überraschungserfolg bei der WM als Geheimtipp für den EM-Titel. Im ersten Gruppenspiel misst sich die Mannschaft um Kevin De Bruyne direkt mit einem anderen Favoriten: der Squadra Azzurra. Italien gilt – genauso wie Deutschland – als Turniermannschaft, die von Spiel zu Spiel stärker wird. Bestes Beispiel: die WM 2006, bei der Italien Weltmeister wurde. So sollte der geneigte Fußballfan auch das zweite Spiel der Italiener auf keinen Fall verpassen. Dann warten nämlich die Schweden um Superstar Zlatan Ibrahimović.

Die Ballzauberer treffen auf die Mannschaft der Stunde

Österreich marschiert durch die Qualifikation und will diese starke Form nun auch im Turnier zeigen. Vor allem das Duell mit den Ballzauberern aus Portugal wird mit Spannung erwartet. Am 18. Juni kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Cristiano Ronaldo und David Alaba.So warten schon in der Gruppenphase der EM viele spannende Duelle auf die Zuschauer. Man darf gespannt sein auf auftrumpfenden Favoriten und spielstarke Überraschungsteams.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.