Diagnosewaagen messen vage

Lidl: Sanitas USB-Diagnosewaage SBF 48

Eine Körperwaage mit Diagnosefunktion unter Nutzung des Bioimpendanz-Verfahrens, das Schwachstrom durch den Körper leitet.

Datum:
SANITAS USB-Diagnosewaage SBF 48

Sanitas USB-Diagnosewaage SBF 48.

Einst stellte man sich auf eine Waage und musste Gewichte hin und her schieben, um zu erfahren, wie schwer man ist. Heute wird man nicht mehr nur gewogen, sondern komplett analysiert. Körperdiagnosewaagen werden immer beliebter, doch sind ihre Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen.

Wie misst eine Körperanalysewaage?

Einer Diagnosewaage liegt das sogenannte Bioimpendanz-Verfahren zugrunde. Ein nicht spürbarer, schwacher Strom fließt durch den Körper und die Waage misst die unterschiedlichen Widerstände. Da Fett schlechter leitet als Muskelmasse, kann das Gerät dies erfassen und so aus den einprogrammierten Angaben des Benutzers (Alter, Größe und Geschlecht) errechnen, wie hoch der Fettanteil im Körper ist. Doch Achtung: Wer schwanger ist, einen Herzschrittmacher, Metallplatten oder künstliche Gelenke im Körper trägt, darf eine solche Waage überhaupt nicht verwenden!
Je mehr Elektroden eine Waage hat, umso genauer kann sie messen. Bei günstigen Waagen befinden sich die Elektroden meist nur in der Waage selbst und messen somit nur von den Füßen aus. Daher werden höhere Körperregionen wie Bauch und Oberkörper meist gar nicht berücksichtigt und es kommt zu großen Messfehlern.
Doch nicht allein das verfälscht die Ergebnisse. Nasse Füße, eine volle Blase, der eingecremte Körper oder sogar das unverdaute Frühstücksmüsli im Magen können die Werte verändern. Laut einer Studie der Universität Erlangen-Nürnberg unterschätzen solche Körperanalysewaagen bei schlanken Menschen oft die Fettmasse und bei Übergewichtigen zeigen sie meist zu viel Fett an.

Körperanalyse schon für unter 20 Euro

Bei Lidl gibt es derzeit im Onlineshop die Sanitas USB-Diagnosewaage SBF 48 für 17,99 Euro. Diese Körperanalysewaage misst Gewicht, Körperfett-, Körperwasser- und Muskelanteil. Die Trittfläche ist aus Sicherheitsglas und mit 30 x 30 cm ausreichend groß. Die LCD-Anzeige ist mit 10 x 5 cm ebenfalls groß genug, dass auch große Menschen aus luftiger Höhe ihre Ergebnisse ablesen können. Batterien sind im Lieferumfang enthalten und eine Abschaltautomatik sorgt für geringeren Verbrauch selbiger.

Mit dem USB an den PC

Ein Highlight der Waage ist sicherlich die Möglichkeit, sie per USB an den PC anzuschließen. Die Software HealthCoach übernimmt dann die Analyseaufzeichnungen und das Gewicht und bietet weitere Auswertungs- und Anzeigemöglichkeiten. Da die Waage 10 Benutzerspeicher mit je 60 Messwertspeicherplätzen hat, muss man auch nicht immer sofort mit dem USB-Kabel losflitzen, um die Ergebnisse zu sichern. Die Software, die nur für Windowssysteme verfügbar ist, bietet einem umfangreiche Analysemöglichkeiten, um die eigene Körperentwicklung im Auge zu behalten.

Die Kunden sind zwiegespalten

Schaut man sich die Erfahrungen der Kunden mit dieser Waage bei Amazon an, stellt man fest, dass die Meinungen weit auseinander gehen. So spricht ein Herr davon, dass die Messergebnisse so ganz und gar nicht hinkommen. Auch finden sich immer wieder Kommentare über hohen Batterienverbrauch und ungenaue Gewichtsmessungen.
Ich bin Sportler und habe immer einen Körperfettanteil (das letzte Mal im Dezember gemessen) von ca. 14% (+/-1) und was zeigt mir diese Waage an....27,9 !!! o.O also ich muss nicht noch mal extra zum Arzt rennen, um prüfen zu lassen, ob das stimmt, denn nach diesen Angaben müsste ich aussehen wie ein Stammkunde von McD usw. Dachte erst, es liegt vielleicht daran, dass meine Füße trocken sind, aber nass waren die Werte auch nicht anders, ebenfalls nicht sonderlich nach dem Joggen mit Schweißfüßen.“
Habe den sogenannten Preis-Leistungs-Testsieger gekauft und wurde von den Testberichten geblendet. Binnen 3 Wochen 3 Lithium-Batterien (CR2032) verbraucht und das bei 1x täglich wiegen.“
Teilweise Abweichungen von bis zu 800 g! Körperfettangabe und Muskelmasse stimmen auch überhaupt nicht. 5x hintereinander messen und 5 verschiedene Ergebnisse.“
Ich stellte mich auf die Waage und bekam bei 3 Mal wiegen 3 verschiedene Ergebnisse. Auch meine Kinder waren nie gleich schwer!! Und als meine Frau mir erzählte, dass die Waage bei dreimal wiegen Unterschiede von bis zu 3 Kilo anzeigt, haben wir uns dafür entschieden, dass das Gerät keine Waage, sondern maximal ein Spielzeug ist.“

Wer es genau wissen will, muss zum Sportmediziner

Auch beim Sportmediziner wird meistens das Bioimpendanz-Verfahren angewendet, jedoch meist mit deutlich mehr Elektroden auch für die Hände und den Oberkörper. Von geschultem Personal bedient, welches weiß, wie es störende Einflüsse minimieren kann, um ein möglichst genaues Messergebnis zu erzielen. Alternativ kann auch die DAX-Methode zum Einsatz kommen, allerdings handelt es sich hierbei um eine Röntgenuntersuchung, wodurch man den Körper einer kleinen Strahlenbelastung aussetzt. Diese Messung ist somit für Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen nicht geeignet.

Sanitas SBF 48 USB Diagnosewaage

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.