Musik zum Training

Yurbuds Focus 300: Sportliche In-Ear-Kopfhörer im Test

Zum Sport sind In-Ear-Kopfhörer oft die beste Wahl. Die Yurbuds Focus 300 sind speziell dafür gemacht. Wie sie klingen, zeigt der Test.

Datum:
Yurbuds Focus 300

Die In-Ear-Kopfhörer Yurbuds Focus 300 sitzen gut im Ohr. Zusätzlichen Halt beim Sport geben die flexiblen Bügel.

Schnell eine Runde um den Weiher drehen? Laufschuhe an, MP3-Player einpacken, Ohrstöpsel rein und los geht’s. Die Yurbuds Focus 300 sollen genau für diese Szenarien gemacht sein. Besonderes Augenmerk legt der Hersteller auf die patentierte TwistLock-Technik, mit der die In-Ears bombensicher und trotzdem komfortabel sitzen sollen. eVivam hat getestet, wie gut sich die Yurbuds Focus 300 tragen lassen und wie sie klingen.

Guter Sitz, etwas nasaler Klang

Yurbuds ist die Sportlermarke von JBL und das merkt man auch dem nur 25 Gramm leichten Focus 300 an: Nicht nur, dass ihm Schweiß oder Wasser nichts anhaben kann. Die In-Ear-Kopfhörer sitzen beim Sport auch sehr sicher, wenn man die passenden Silikon-Nuppsies für seine Ohrgröße ausgewähl hat. Insgesamt drei Größen liefert der Hersteller mit, außerdem eine Nylon-Tasche. Zusätzliche Sicherheit bieten die flexiblen Bügel an den In-Ears, die sich hinter das Ohr klemmen lassen. In der Praxis ist die Handhabung etwas fummelig: Die weichen In-Ear-Knubbel muss man mit deutlichem Druck in die Ohrmuschel bringen. Danach sitzen sie aber sehr bequem und drücken auch auf Dauer nicht. Die korrekte Einpassung ist wichtig, da nur dann die Bässe laut genug sind. Die Tieftöne waren beim Focus 300 sehr sauber, einzig Stimmen gab er leicht nasal verfärbt wieder.

Fazit

Mit den Yurbuds Focus 300 erhalten Sportfans einen preiswerten In-Ear-Kopfhörer, der sehr sicher sitzt und mit sauberen Bässen auch noch ordentlich klingt.


Yurbuds Focus 300 – jetzt bei Amazon bestellen
Jan Becker

von

Jahrgang 1983; geboren in Castrop-Rauxel. Studierte Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule in Köln. Begeistert sich für Technik und Sport.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.