Ein Jahr, ein Ziel, ein Wearable

Die Fitness-Challenge: So geht’s den Teilnehmern

Ein Jahr, ein Ziel, eine Challenge: Nach mehreren Wochen Blut, Schweiß und Tränen in der Fitness-Herausforderung von Beatyesterday.org und eVivam.de wird es Zeit für die nächsten Zwischenberichte der fleißigen Teilnehmer!

Datum:
Die Fitness-Challenge

Von Sportfreak über Gelegenheitssportler bis zum Couch-Potato ist alles dabei! eVivam.de präsentiert die fleißigen Teilnehmer und ihre Fortschritte bei der Fitness-Challenge.

Mehr als zwei Monate sind nun schon ins Land gezogen – turbulente Wochen, in denen selbst die trägsten Teilnehmer aus den Puschen gekommen und in der fordernden Realität der Fitness-Challenge angekommen sind! Ihr erinnert Euch: In dem Wettbewerb von Garmins Lifestyle-Magazin Beatyesterday.org und eVivam.de haben 15 Teilnehmer genau ein Jahr Zeit bekommen, ihre persönlichen Fitness-Ziele zu erreichen: Abnehmen, Everest, regelmäßiger Sport, Ultraläufe, Ernährung umstellen, sind nur einige der ambitionierten Vorhaben. Alle Ziele im Detail erfahrt ihr hier! Aber ein Jahr ist fix vorbei, die Motivation schnell mal im Keller. Wie kommen die Teilnehmer bis jetzt klar? Der zweite Zwischenbericht der Challenger fördert in jedem Fall einige Überraschungen zu Tage.

Galerie: Motiviert Richtung Winter

Da ist beispielsweise Michael Bernartz, ein klassischer Sofasurfer, der sich zu Beginn der Challenge kaum vor die Tür traute. Startgewicht: 121 Kilo – und nun, acht Wochen später, hat er ganze acht Kilo abgenommen, zwei Zentimeter Bauchumfang weniger, läuft jeden Tag 30 Minuten noch vor dem Frühstück. Wahnsinn! „Der Anfang war hart, nun kann ich aber schon mein Jackett zuknöpfen“, sagt er happy. So ähnlich geht es auch Sandra Trowartz, die mittlerweile eine Kleidergröße kleiner und drei Kilo leichter ist: „Ich kann jetzt mein eigenes Körpergewicht an einer Klimmzugstange halten.“ Aber die Teilnehmer haben natürlich auch mal schwache Momente, etwa Anke Drescher: „Ich nasche leider im Büro noch zu viel Süßes, die hundertprozentige Umstellung auf Früchte und Studentenfutter ist mir noch nicht gelungen“, sagt die Sportskanone – die nebenbei erwähnt ihren täglichen Weg zur Arbeit (über 17 Kilometer!) einfach mal läuft. Was die Teilnehmer in den letzten Wochen sonst noch erlebt haben, seht ihr in der Fotostrecke!
Ihr fragt euch wie es in der Fitness-Challenge weiter geht? Bis zum Ende der Wettkampfphase im August 2018 werden die fleißigen Teilnehmer regelmäßig mit viel Engagement, Bildern und Erfahrungsberichten von Fortschritten, Problemen, Motivation & Co. berichten, wir fassen die spannendsten Erfahrungen für euch zusammen. Der Weg ist das Ziel, als Ansporn gab es smarte Wearables von Garmin im Gesamtwert von 11.550 Euro.

Galerie: Das sind die 15 Teilnehmer!

Mit Fitness-Produkten unterwegs

Im Challenge-Zeitraum berichtet die Redaktion regelmäßig über die Erfahrungen der Teilnehmer, die ihre Erlebnisse mit einer Garmin-Virb-Actioncam im Wert von 430 Euro festhalten. Zusätzlich gibt es im Sportalltag Hilfe in Form von diversen Garmin-Produkte (mehr Details in der Fotostrecke):
  • Vivoactive HR (Wert: 270 Euro): Eine Sport-GPS-Smartwatch mit hochauflösendem Touchscreen.
  • Fenix 5/5S (Wert: 600 Euro): Die GPS-Multisport-Smartwatch für Training, Abenteuer und Alltag.
  • Vivosmart 3 (Wert: 150 Euro): Der schlanke Fitness-Tracker mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk und weiteren Fitness-Features.

    Galerie: Diese Produkte sind Teil der Fitness-Challenge