Schlank im Design

Polar RC3 GPS: Einfach bedienbare Pulsuhr im Test

Die Pulsuhr Polar RC3 GPS bietet so ziemlich alles, was sich der Ausdauersportler wünscht. Aber eben noch nicht alles. Das Design ist schlank und die Technik funktional. eVivam hat sich die Pulsuhr von Polar für euch näher angesehen.

Datum:
Polar RC3 GPS

Das Design der Polar RC3 GPS ist stimmig. Die Pulsuhr bietet alle wichtigen Funktionen für Läufer.

Die Bedienungsanleitung der Pulsuhr Polar RC3 GPS kannst du getrost zur Seite legen. Wenn die Uhr ausgepackt ist, dann dauert es nur wenige Minuten, bis du mit ihr die erste Trainingseinheit absolvieren kannst. Uhrzeit, Gewicht, Größe und andere Basisangaben sind schnell eingestellt. Danach geht es fast schon los.

Polar RC3 GPS: Guter Empfang

Den Sensor für die Pulsmessung erkennt die Uhr fix, wenn er erst mal mit dem Brustgurt verbunden ist. Der GPS-Empfang funktioniert ebenso gut. Im Freien findet die Pulsuhr umgehend die notwendigen Satelliten zur Ortsbestimmung.
Die RC3 GPS ist übrigens die erste Uhr von Polar mit integriertem GPS. Die Lebensdauer der Batterie hat durch diese Funktion nicht gelitten. Bei eingeschaltetem GPS hält die wiederaufladbare Batterie der Pulsuhr etwa zwölf Stunden.

Der „Running Index“ für Läufer

Die Polar RC3 GPS ist eine Pulsuhr in erster Linie für Läufer, auch wenn du andere Sportarten wie Radfahren auswählen kannst. Der sogenannte „Running Index“ zeigt, wie sich die Laufleistung entwickelt. Das ermittelt er anhand von Herzfrequenz- und Geschwindigkeitsdaten, die die Pulsuhr beim Training misst.
Der „Running Index“ baut dabei auf einem fünfminütigen Fitnesstest auf, dessen Ergebnis mit der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) vergleichbar ist. Es besteht aber auch die Option, die Labormesswerte vom Sportmediziner manuell einzugeben.

Nützliche Zusatzfunktionen

Daneben bietet die RC3 GPS eine Palette weiterer Funktionen. Sie berechnet den Kalorienverbrauch, die optimale Trainingsbelastung und das ideale Gleichgewicht zwischen Erholungspausen und Laufeinheiten. Nach jedem Training gibt dir die GPS-Uhr sofort Feedback. Die Daten erscheinen gut leserlich auf dem Display. Später kannst du sie kinderleicht per USB-Kabel in das Personal-Training-Portal von Polar hochladen.

Fazit: Trainieren nach Puls und Geschwindigkeit

Für Läufer ist die Polar RC3 GPS ideal. Sie bietet alle Funktionen, die für das Ausdauertraining wichtig sind. Das Design ist schlank, und die Uhr fühlt sich gut am Handgelenk an. Trotz GPS liegt der Fokus aber auf dem Training nach Puls.
Schade ist, dass die Uhr lediglich die Übertragungstechnologie W.I.N.D. nutzt. Das schränkt die Wahl des Zubehörs stark auf Produkte von Polar ein. Dennoch, das Design der Uhr ist stimmig, die Handhabung einfach. Und mit rund 220 Euro (Amazon, Stand 21.5.2015) stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Polar RC3 GPS – jetzt bei Amazon bestellen
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.