Unterwasser mit der Action-Cam

TTRobotix Seawolf: U-Boot für GoPro-Kameras

TTRobotix Seawolf ist ein kleines U-Boot für Unterwasser-Videos. An Bord findet eine Action-Kamera von GoPro Platz. So lassen sich beeindruckende Aufnahmen machen.

Datum:
TTRobotix Seawolf

Das U-Boot TTRobotix Seawolf kann bis zu einer Tiefe von zehn Metern tauchen. Ausgestattet ist es mit einer Halterung für die GoPro.

Unterwasser filmen und selbst trocken bleiben: Das geht mit dem Mini-U-Boot TTRobotix Seawolf. Es besitzt eine Halterung, die mit Action-Cams von GoPro kompatibel ist. Der Motor schafft 1,8 Knoten. Das sind ungefähr 3,5 Stundenkilometer.

Boje sendet Bilder

Die Bilder überträgt TTRobotix Seawolf per Kabel an eine Boje auf der Wasseroberfläche. Sie sendet das Signal wahlweise an ein Smartphone, Tablet oder die Fernbedienung des U-Boots mit Acht-Zoll-Monitor. Alternativ zu dieser Funkvariante gibt es den Seawolf auch in einer Version mit einem 30 Meter langen Kabel.

Extrem manövrierfähig

Die ferngesteuerte Unterwasser-Drohne ist einen Meter lang und wiegt acht Kilo. Sie dringt in Tiefen von bis zehn Metern vor. Extrem manövrierfähig ist TTRobotix Seawolf durch ein Drei-Flossen-Stabilisierungs-System sowie große Höhen-Ruder. Eine Vier-Blatt-Metall-Schiffsschraube treibt das U-Boot an. Eine Auftauch-Automatik sorgt für zusätzliche Sicherheit. Das ferngesteuerte U-Boot kostet 909 Euro (UVP).
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.