Lichtwecker

Langschläfer und Morgenmuffel aufgepasst! Mit einem Lichtwecker könnte das oftmals verfluchte und erschöpfte Aufstehen am frühen Morgen fortan der Vergangenheit angehören. Wer kennt es nicht – die allmorgendliche Prozedur. Der Weckton reißt einen aus dem Tiefschlaf, die Augen öffnen sich mühsam und die ersten wachen Sekunden sind zunächst der Orientierungssuche gewidmet. Und das alles, um anschließend zu Höchstform aufzulaufen um rechtzeitig zum Arbeits- oder Schulbeginn vor Ort zu sein. Wie schön wär es da doch, sanft und langsam aus dem Schlaf zu erwachen und voller Energie seine Tagesziele in Angriff nehmen zu können?

Ein Lichtwecker könnte des Problems Lösung sein. Dieser spezielle Wecker simuliert die aufgehende Sonne und trägt so zu einem sanfterem und angenehmeren Aufwachen bei. Anfangs mit gedimmtem Licht, steigert sich die Lichtintensität mit zunehmender Zeit. Die Weckzeit lässt sich hierbei individuell festlegen. Doch manch’ einer mag sich hierbei fragen – Sonne und Aufwachen, was hat das miteinander zu tun?

Eine wichtige Rolle spielt das Schlafhormon Melatonin, welches den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen steuert. Melatonin verlangsamt den Stoffwechsel und lässt einen einschlafen. Sonnenlicht hingegen hemmt die Ausschüttung des Hormones und fördert das Erwachen. Besonders in den Wintermonaten ist dieser Sonnenwecker von Vorteil, in denen sich die Sonne selbst eine längere Nachtruhe gönnt. Doch auch in einem Schlafzimmer ohne Fenster oder in den frühen Morgenstunden stellt dieser Wecker einen echten Nutzen dar.

Die Lichtwecker gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten. Es muss also nicht immer ein Philips Lichtwecker sein. Ob integriertes Radio, Batteriebetrieb, Schlummerfunktion oder die Anpassung der Lichtintensität. Durch diverse Zusatzfunktionen und Preise von 20€ bis 300€ lässt sich für jeden die passende Aufstehhilfe finden. Wachen sie von nun an auf der Sonnenseite des Lebens auf!
Mehr