Sexy IFA-Neuheiten

Samsung mit Gear Fit 2 Pro und Gear Sport auf der Überholspur?

Samsung lässt es sich nicht nehmen, auf der IFA eine neue Generation seiner Gear-Familie vorzustellen. Mit der Gear Fit 2 Pro und Gear Sport wollen sich die Koreaner ganz vorne behaupten. Auch den IconX Earbuds spendiert Samsung ein Update.

Datum:
Samsung Fitness auf der IFA

Samsung will mit Gear Sport und Gear Fit 2 Pro bei Land- und Wassersportlern punkten.

Auf der IFA stellt Samsung seine neue Gear-Familie vor. Darunter sind nicht nur Updates bisheriger Modelle, auch eine komplett neue Smartwatch bringen die Koreaner auf den Markt. Dabei setzt Samsung auf mehr Steuerungsmöglichkeiten, besseres automatisches Activity Tracking und eine nahtlose Verknüpfung mit beliebten Apps wie Spotify. Triathleten und Schwimmer dürfen sich über professionelles Schwimmtracking freuen – dank einer Kooperation mit Speedo. Sportarten wie Tennis, Basketball und Tanzen werden nun auch erkannt. Und wer daheim bereits smarte Samsung-Produkte hat, kann diese künftig mit seiner Uhr verknüpfen.

Samsung Gear Fit 2 Pro

Samsung Gear Fit 2 Pro

Samsungs Gear Fit 2 Pro ist nicht nur wasserdicht bis 50 Meter, sondern trackt sogar dynamische Sportarten wie Basketball automatisch.

Bis zu fünf ATM, also 50 Metern Tiefe, ist die neue Samsung Gear Fit 2 Pro wasserdicht. Schwimmer profitieren zudem von einer Kooperation von Speedo, die den Zugang zu der hauseigenen Speedo-On-Plattform auf dem Gerät gleich mitliefert. Doch nicht nur Schwimmtracking ist mit der Gear Fit 2 Pro künftig ein Kinderspiel. Neben Joggen werden sogar dynamische Sportarten wie Basketball oder Tanzen automatisch erkannt und getrackt. Die Tools liefert Samsung u.a. mit Diensten von Under Armour – MyMapRun, Endomodo und MyFitnessPal – gleich dazu. Auch Spotify ist nahtlos integriert. Der Offline-Modus sorgt bei vier Gigabyte Speicher im Gerät für stete Musikbeschallung ohne Smartphone. Über GPS, Pedometer und Herzfrequenzmesser verfügt der Activity-Tracker von Samsung selbstverständlich auch. Mehr als 3.000 Apps unterstützt das Tizen-Betriebssystem. Mit Watchfaces lässt sich das 1,5 Zoll Curved Super-AMOLED-Display optisch personalieren. 34 Gramm leicht ist der Tracker und verspricht eine Laufzeit von bis zu fünf Tagen bei leichter Nutzung. Bei durchgehendem GPS-Einsatz sind immerhin noch neun Stunden drin. Ab 15. September ist das smarte Teil erhältlich. Preis: 229 Euro.

Samsung Gear Sport

Samsung Gear Sport

Die Gear Sport von Samsung kombiniert den Komfort einer Smartwatch mit fortschrittlichen Fitness-Features.

Mit der Gear Sport bringt Samsung eine neue Smartwatch auf den Markt, die sich im Vergleich zur Gear S3 Classic und Frontier gezielt an Sportfans richtet. Nebst klassischen Smartwach-Funktionen könnt ihr die Uhr gezielt dafür nutzen, persönliche Gesundheits- und Ernährungsziele zu erreichen. Der Herzfrequenzmesser liefert Daten in Echtzeit. Die Gear Sport ist ebenso wie die Gear Fit 2 Pro bis 50 Meter wasserdicht und lässt sich fürs Schwimmtracking nutzen. Sportarten werden automatisch erkannt – egal ob Joggen, Tennis, Basketball oder Fahrradfahren. Und auch die Gear Sport nutzt das Tizen-Betriebssystem und bietet damit zahlreiche Apps. Bereits vorinstalliert: MapMyRund, Endomodo und MyFitnessPal von Under Armour, sowie Speedos Speed On. Was unterscheidet die Gear Sport nun von der Gear Fit 2 Pro? Einige Smartwatch-Feature sind reichlich sexy, wie z.B. die Steuerung von Powerpoint-Präsentationen oder Smart-Home-Produkten von Samsung. Die Uhr hat einen internen Speicher von vier Gigabyte, verfügt über ein rundes 1,2 Zoll AMOLED-Display und ist in Schwarz und Blau erhältlich. Rund 30 Armbänder aus verschiedenen Materialien stehen zur Wahl. Ab Ende Oktober kommt die Gear Sport in den Handel. Preis: 349 Euro.

Galerie: IFA 2017: Das sind die sportlichen Highlights

IconX Earbuds

Samsung Gear IconX Earbuds

Bis zu sieben Stunden Laufzeit verspricht Samsung für seine neuen Gear IconX, die bei Bedarf auch Aktivitäten tracken.

Die Neuauflage von Samsungs IconX Earbuds bietet mehr Laufzeit als das 2016er-Modell: Sieben Stunden sollen die In-Ears durchhalten, die mit verbessertem Design auch eine komfortablere Passform versprechen. Das Spotify-Offline-Feature sorgt für musikalische Unterhaltung unterwegs – ohne Smartphone. Sprachsteuerung ist verfügbar, allerdings nur auf Englisch und Koreanisch. Praktisch für Fitness-Fans: Die IconX Earbuds von Samsung können eure Aktivitäten tracken, liefern Status-Updates in Echtzeit und feuern euch sogar an. Im Handel ab Ende Oktober für einen stattlichen Preis von 229 Euro.

Samsung IconX

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.