Produktwarnung

Polar A360: Warnung vor allergischer Hautreaktion

Polar hat eine Warnmeldung herausgegeben, die die Besitzer von A360-Fitnessarmbändern auf einen Produktionsfehler hinweist.

Datum:
Der Fitnesstracker A360 der Firma Polar

Der Polar A360 Fitnesstracker.

Im Wortlaut meldet Polar:
Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es trotz unserer strengen Qualitätskontrollen bei einer sehr kleinen Anzahl Polar A360 Produkte direkt unter dem optischen Herzfrequenz-Sensor zu einer allergischen Reaktion auf der Haut kommen kann. Diese allergische Reaktion ist darauf zurückzuführen, dass in extrem seltenen Fällen der Klebstoff am optischen Herzfrequenz-Sensor nicht vollständig ausgehärtet ist. Wir haben die äußerst selten aufgetretene Unregelmäßigkeit im Produktionsprozess gefunden und entsprechende Abhilfemaßnahmen ergriffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Produkt betroffen ist, ist äußerst gering. Weltweit wurden in diesem Zusammenhang bisher nur 4 Fälle einer allergischen Reaktion gemeldet.

Was tun?

  • Polar empfiehlt, vor der weiteren Verwendung der A360 zunächst die Haut zu kontrollieren.
  • Sollte eine allergische Reaktion der Hautstelle am Handgelenk unterhalb des optischen Herzfrequenz-Sensors festgestellt werden, kann man sich per Mail an service@polar-deutschland.de wenden.
  • Die allergische Reaktion wird von einer cycloaliphatischen Epoxidharz-Komponente des Klebstoffs verursacht.
  • Achtet daher bei der Sichtprüfung speziell am Gerät bitte darauf, ob unter Umständen ausgelaufener Klebstoff zu erkennen ist.
  • Zusätzlich hat Polar auf einer Informationsseite detaillierte Hinweise veröffentlicht, was man genau überprüfen soll und wie man eine allergische Hautreaktion erkennt.
Anbei ein Foto, dass wir schnell für euch angefertigt haben, das die zu überprüfende Stelle verdeutlicht:
Polar A360

Die genaue Stelle, um nach ausgelaufenem Klebstoff zu suchen.

Polar A360

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.