Fitness vom Discounter

Aldi: Fitness-Armband von Crane

Selbstkontrolle war schon immer ein Thema, wenn es darum ging, ein Ziel erreichen zu wollen. Sei es das Wunschgewicht mit dem Kontrollblick auf die Waage oder die Überprüfung der gelaufenen Kilometer beim Joggen.

Datum:
Fitness Armband von Crane

Fitness-Armband von Crane.

Es begann mit Schrittzählern. Heute sind wir bei Fitness-Armbändern und vielen weiteren Fitness-Gadgets, die alles nur Erdenkliche aufzeichnen. Ab dem 11. Januar bietet Aldi Süd ein Fitness-Armband von Crane für 44,99 Euro und damit für jeden Geldbeutel erschwinglich an.

Wie aktiv bin ich eigentlich?

Wer sich diese Frage stellt, dem sei zu einem Fitness-Armband geraten. Das Crane Fitness-Armband zeichnet das tägliche Aktivitäts- und Schlafverhalten auf. Ganze sieben Tage passen in den Datenspeicher des Anzeige- und Speichermoduls. Danach sind die Daten dank automatischer Datenübertragung von und zu „Bluetooth Smart Ready“-Smartphones und Tablets auf selbigen in der Aldi Gesundheits- und Fitness-App verfügbar. Sämtliche Daten werden in der Cloud gespeichert und können mit der App umfangreich ausgewertet werden. Die Daten sind passwortgeschützt und dank des Cloudsystems auch beim Smartphone-Wechsel noch verfügbar. Wer seine Ergebnisse gern mit seinen Freunden teilen möchte, der kann dies auf Facebook und Twitter tun.

Wie benutze ich das Armband?

Das Armband wird entweder wie ein eben solches am Handgelenk getragen oder mit einem Clip am Gürtel befestigt. Damit es funktioniert und alles aufzeichnet, ist ein Tragen am Körper zwingend erforderlich. Nur so kann es die Schritte, die Distanz und den täglichen Kalorienverbrauch zählen. Auch beim Schlafen, damit die Tief- und Leichtschlafphasen sowie die Wachphasen aufgezeichnet werden können. Beim Duschen kannst du es übrigens ebenfalls anbehalten, da es bis 3 bar wasserdicht ist.
Eine weitere Möglichkeiten ist das Setzen von Tageszielen im Bereich der Schritte, der Distanz oder des Kalorienverbrauchs mit Zielerreichungsindikator.

Galerie: Die 20 beliebtesten Fitness-Armbänder

Was bietet das Armband noch?

Es hat wiederaufladbare Lithium-Polymer-Akkus und lädt komfortabel per USB. Mit einer vollen Ladung kommt man bis zu zehn Tage aus. Es ist in Schwarz, Blau, Pink und Gelb erhältlich, wobei die Farbe Gelb doch eher ins Neongrün abrutscht. Die Garantiezeit liegt bei drei Jahren und damit über der gesetzlichen Mindestgarantiezeit.

Einschränkung

Wer das Armband in Kombination mit der App nutzen möchte, der muss ein Smartphone mit Android ab 4.3 aufwärts besitzen oder ein Apple iPhone ab der Generation 4S mit neuester Software.
Wer sich selbst kontrollieren will, der kann das mit diesem Armband sicherlich tun. Bleibt nur die Frage, wie genau das Armband misst. Somit unser Aufruf an euch: Wenn ihr im Besitz des Armbandes seid, würden wir uns über eure Erfahrungen in den Kommentaren freuen.
Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.