e-Bike Navigation

Den Akku stets im Blick: „Teasi Volt“-Navigation für das e-Bike

Alles auf einem Blick: Das Navigationssystem „Teasi Volt“ von a-rival für Ihr e-Bike zeigt dir nicht nur die Strecke, sondern auch die Akkukapazität und schlägt notfalls alternative Routen zur Stromersparnis vor.

Datum:
Teasi Volt

Nicht nur die Route zeigt Ihnen das Navigationssystem an – auch den Restakku und sogar die Herzfrequenz.

Das Unternehmen a-rival hat ein umfangreiches Navigationssystem angekündigt: „Teasi Volt“ für dein e-Bike. Das zeigt dir laut Hersteller nicht nur deinen Weg, sondern gleich noch dazu die verbleibende Akkukapazität – unerwartet stromleere e-Bikes können so also einfacher vermieden werden. Möglich ist das durch eine spezielle Schnittstelle zwischen Navi und e-Bike, durch die ein durchgehender Datenaustausch gewährleistet wird. So schlägt Teasi Volt dir alternative Routen vor, wenn der Akku für die gewünschte Strecke nicht mehr ausreicht. Mit einbezogen in die Einschätzung des Navigationssystems sind, nebst der Strecke an sich, die Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Fahrstufe und das Gesamtgewicht. Die Routen kannst du selbst dank Trackrecorder erstellen und speichern, oder dir Strecken im Internet herunterladen. Kostenfreie Routen werden dir zum Beispiel auf bikemap.net angeboten. Derzeit ist das Gerät kompatibel mit den Marken TransX, Ansmann und Brose, genaue Informationen zu den Anschlussmöglichkeiten findest du unter www.teasi.eu.

Optional: Ein Sensor zur Messung der Herzfrequenz

Dank integriertem Bluetooth v.4.0 kannst du nach Herstellerangeben bei Bedarf einen Sensor für die Erfassung und Auswertung deiner Herzfrequenz anschließen – es ertönt ein Alarmsignal, solltest du beim Fahren deine zuvor eingestellte maximale Herzfrequenz überschreiten. Abhängig vom e-Bike passt sich anschließend die Gangstufe automatisch an. Erstmals vorgestellt wurde Teasi Volt zur Eurobike-Messe im August. Erhältlich ist es laut dem Hersteller für die Fahrradsaison 2016.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.