Radgrößen

Mit den richtigen Radgrößen entspannter Fahrradfahren

Radler machen beim Rahmen ihres Fahrrads selten Kompromisse. Bei Radgrößen sieht die Sache anders aus. Dabei ist die richtige Felgengröße genauso wichtig, um gut ans Ziel zu kommen. Welche Radgrößen sich für welchen Untergrund eignen, erfährst du hier.

Datum:
Radgrößen

Egal ob Stadt oder Offroad. Mit den richtigen Radgrößen sitzt du bequem oben auf.

Ein Fahrrad kann eine Wissenschaft für sich sein. Wie wichtig ist die Größe des Rahmens? Welcher Reifen eignet sich am besten für welchen Untergrund? Kann die optimale Felgengröße das Radfahren erleichtern? All diese Fragen entscheiden zwischen einer entspannten und angenehmen Fahrradtour und einer anstrengenden Quälerei. eVivam verrät dir, was du beachten musst, um mit dem Fahrrad bequem zum Ziel zu kommen.

Welcher Rahmen passt zu dir?

Viele Fahrradfahrer verwechseln die Körpergröße mit der Schrittgröße. Dieser Fehler kann im schlimmsten Fall allerdings zu Rückenproblemen und Nackenschmerzen führen. Möchtest du einen zu dir passenden Rahmen kaufen, solltest du vorher deine Schrittgröße ausmessen. Das machst du wie folgt: Zuerst benötigst du einen Zollstock und etwas Gerades, im besten Fall eine Wasserwaage. Solltest du keine Wasserwaage zur Hand haben, geht aber auch ein Buch oder etwas anderes mit zwei geraden Kanten.
Stell dich nun in den Türrahmen oder an eine Wand und ziehe mit der Wasserwaage oder dem Buch eine Linie vom Boden bis zu deinem Schritt. Das Buch oder auch eine kleinere Waage musst du unter Umständen mehrmals übereinander anlegen, um vom Boden bis zu deinem Schritt zu kommen. Markiere dafür stets die Oberkante deines Messinstruments und setze dort dann erneut an. Wichtig ist, dass sich Boden- und Längenkante im rechten Winkel befinden, da sonst das Ergebnis verfälscht wird. Hast du die Entfernung vom Boden zu deinem Schritt markiert, kannst du nun mit dem Zollstock die Länge ausmessen. Diese Angabe ist deine Schrittgröße.
Beachte, dass sich die Art des Fahrrads auf die Rahmengröße auswirkt. Hier soll jetzt ein Cityrad als Beispiel dienen. Die durchschnittliche Schrittgröße eines Erwachsenen liegt zwischen 65 und 95 Zentimetern. Hast du beispielsweise eine Schrittgröße von 80 Zentimetern, ist deine optimale Rahmengröße 52 Zentimeter. Welchen Rahmen du benötigst, kann dir aber auch jeder Fahrradhersteller sagen. Wichtig ist, dass du deine Schrittgröße kennst.

Welcher Reifen für welchen Untergrund?

Der Reifentyp hängt stark von dem ab, was du mit deinem Fahrrad machen möchtest. Prinzipiell gilt für ein Renn- und auch Cityrad mit einer Reifenbreite von bis zu 28 Millimetern die Regel: weniger ist mehr. Das heißt, je weniger Profil, desto geringer ist der Aufwand. Das liegt am hohen Luftdruck, mit dem diese Reifen gefahren werden. hast du auf deinem Fahrrad breitere Reifen. kann es auch gerne mehr Profil sein, denn dann sorgt das Profil für einen geringeren Reibungswiderstand.
Natürlich solltest du, wie bei einem Auto, auch bei deinem Fahrrad auf Sommer- und Winterreifen achten. Auch dünne Reifen sollten im Winter Profil besitzen. Das verhindert ein Durchdrehen und Wegrutschen der Reifen bei schneller Fahrt. Auch wenn du öfter auf Wegen mit Sand oder Laub unterwegs bist, lohnt sich ein Profil. Profillose Reifen solltest du tatsächlich nur auf Asphalt einsetzen.
Bei Mountainbikes sieht die ganze Sache anders aus, Für Offroad-Touren benötigst du natürlich Reifen mit Profil. Dieses hängt dabei ganz von dem befahrenen Untergrund ab. Bist du häufig auf schlammigen oder sandigem Untergrund unterwegs, eignen sich Reifen mit zierlichen, höher gestellten Noppen. Wald- oder Ackerboden hingegen benötigen breitere und abgeflachte Stollen.
Radgrößen

Auch Offroad spielen Radgrößen eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Die Felgengröße als Zünglein an der Waage

Radgrößen setzen sich aus allen Elementen eines Rades zusammen. Um herauszufinden, welche Felgengröße für dich die beste ist, musst du dich leider immer noch durch einen Wust von Informationen kämpfen. Zwar hat die EU schon seit einiger Zeit eine einheitliche Felgengröße verordnet, viele Hersteller halten sich aber nicht an die neue Norm und entwickeln ihre Felgen noch immer nach der Größeneinteilung ihres Landes. Hier in Deutschland wirst du im freien Handel allerdings nur noch auf zwei unterschiedliche Arten von Einteilungen treffen: die Europäische Einteilung und die Französische.
Die gängige Größenbezeichnung ist die sogenannte ETRTO (European Tire and Rim Technical Organization). Die von der EU ausgewiesene Norm wird grundsätzlich in Zoll angegeben und gibt den Innendurchmesser und die Reifenbreite als messbare Größe an. Ein Reifen mit den Maßen 28 x 1,40 beispielsweise hat so also einen Innendurchmesser von 28 Zoll und eine Reifenbreite von 1,40 Zoll. Dies entspricht einer Französischen Größe von 700 Millimetern.
In Deutschland wird sich an die ETRTO gehalten. Solltest du trotzdem einmal auf eine andere Maßeinheit treffen, hilft leider nur Umrechnen. Am besten lässt du das den Händler machen, bei dem du die Felge oder den Reifen gekauft hast. Möchtest du deine Felge im Internet kaufen, bieten die meisten Händler einen Rechner an. Du solltest die optimale Radgröße für dein Fahrrad nicht unterschätzen. Während Offroad-Räder besser mit kleineren Felgen bestückt werden sollten, profitieren gerade Citybikes von einer großen Felgengröße, denn bei ihnen musst du weniger trampeln, um auf eine ansehnliche Geschwindigkeit zu kommen.
Hast du alle Tipps hier beachtet, steht einer angenehmen Fahrradtour nichts mehr im Weg. Du wirst staunen, wie sich Fahrverhalten, Aufwand und Komfort verändern, wenn du ein Fahrrad hast, das speziell auf dich angepasst ist. Mit der richtigen Ausstattung bist du so auch für lange Radtouren gerüstet und hast nicht mit Rücken-, Knie- oder Gelenkschmerzen zu kämpfen. Viel Spaß.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.