Ratgeber Elektro-Rad

eBike gebraucht kaufen: Die besten Tipps

eBikes und Pedelecs sind beliebt, aber teuer. Wenn du ein gebrauchtes eBike kaufst, kannst du einige Hundert Euro sparen. eVivam erklärt, worauf du beim Kauf achten solltest.

Datum:
eBikes inspizieren

Bevor man ein eBike gebraucht kauft, sollte man sich intensiv mit ihm befassen und Eckdaten, wie den Preis eines Ersatzakkus, in Erfahrung bringen.

Wer bei Ebay oder auf diversen Kleinanzeigenportalen nach einem gebrauchten Pedelec oder eBike (Link zum Pedelec vs. E-Bike Artikel) sucht, wird große Augen machen. Da wechseln Elektroräder schon mal für wenige Hundert Euro den Besitzer – ein echtes Schnäppchen bei Preisen von mindestens 1000 Euro für ein neues eBike oder Pedelec. Doch nicht immer ist billig auch günstig.

eBike gebraucht und Akku verbraucht?

Dein eBike oder Pedelec ist nur so gut wie der Akku, der den Motor antreibt. Akkus sind Verschleißteile. Selbst wenn du dein eBike im Keller verstauben lässt, müsstest du nach rund fünf Jahren in einen neuen Akku investieren. Je nach Verwendung kann das auch deutlich schneller gehen. Ein gebrauchtes eBike, das schon vier Jahre alt ist und noch den ersten Akku hat, kommt also nicht infrage – ein neuer Akku kostet je nach Leistungsfähigkeit nämlich bis zu 1.000 Euro. So wird das Schnäppchen-Rad schnell zum Luxus-Bike.
Du solltest den Verkäufer außerdem fragen, wie viele Vollladezyklen der Akku bereits durchlaufen hat. Laut Herstellerangaben „überlebt“ ein Akku rund 500 bis 1.000 Vollladezyklen, ab 500 Zyklen sinkt die Leistungsfähigkeit des Energiespenders merklich. Übrigens: Ein Ladezyklus entspricht nicht der Anzahl der Ladungen. Wenn der Akku jedes Mal nur zu einem Viertel leer war und dann wieder aufgeladen wurde, zählt das auch nur als ein Viertel Ladezyklus. Der Akku lässt sich also bei diesem Rhythmus vier Mal so oft laden wie angegeben. Bei einer Testfahrt kannst du den Akkuverbrauch mit den Angaben des Herstellers zur Reichweite abgleichen, um den Zustand des Akkus zu überprüfen.
eBike-Akku

Der Akku gehört zu den teuersten Einzelteilen eines eBikes und muss irgendwann ersetzt werden.

Gebraucht kaufen – intensiv testen

eBikes und Pedelecs sind hochkomplexe Systeme, bei denen Fahrer und Motor zusammenarbeiten und sich gegenseitig ergänzen. Hier empfindet jeder Radler anders und muss sein Modell finden, mit dem es am reibungslosesten läuft. Eine ausgiebige Probefahrt, bestenfalls eine Akkuladung lang, ist also Pflicht, wenn du ein Pedelec oder eBike gebraucht kaufen willst. Dabei solltest du auch die Bremsen ausgiebig testen. Bei den schweren eBikes und Pedelecs wirken deutlich höhere Kräfte auf die Bremsen als bei einem normalen Fahrrad, ein einwandfreier Zustand ist ausschlaggebend für die Sicherheit beim Fahren. Auch Lichtanlage und Reifen sollten in einem Top-Zustand sein.
Achte bei der Probefahrt darauf, dass du das gebrauchte Bike dort testest, wo du es nach dem Kauf tatsächlich nutzen würdest. Willst du mit Kinderanhänger fahren, möchtest du im Großstadtverkehr, auf dem Land oder über Berg und Tal radeln? Probiere all das über einige Kilometer aus, um böse Überraschungen zu vermeiden und ein Gefühl für Rahmenhöhe und Lenkung zu bekommen.

Vorab über eBikes und Pedelecs informieren

Der Markt für Elektroräder boomt und ist für Laien etwas unübersichtlich. Die Hersteller werfen jedes Jahr neue Modelle auf den Markt, es gibt verschiedene Arten von eBikes und Pedelecs, verschiedene Motoren, Schaltungen, Sensoren, Rahmen und Extras. Informiere dich ausgiebig über all diese Feinheiten, gehe am besten zu einem Händler und lass dir alles in Ruhe vom Profi erklären. Nur so kannst du ein gebrauchtes eBike oder Pedelec finden, das wirklich zu dir passt.
Viele Händler von Elektrofahrrädern bieten auch gebrauchte Modelle an. Wenn du dort kaufst, hast du auch gleich im Schadensfall einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. Als Schnäppchenjäger kannst du alternativ mit deinen neu gewonnenen Erkenntnissen nach dem Händlerbesuch auf die Jagd nach deinem Wunsch-eBike gehen. Und vergiss nie die Probefahrt – diese sollte für jeden seriösen Händler selbstverständlich sein. eVivam wünscht dir viel Erfolg!
Anna Brüning

von

Mit guter Musik auf den Ohren am Wasser entlang joggen – der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich liebe es, aktiv zu sein, gesund zu leben und, na klar, darüber zu schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.