Handlicher City-Cruiser

„Last Mile Surfer“: Volkswagen kündigt faltbaren Elektroroller für die City an

Volkswagen will Segway mit einem eigenen Elektroroller Konkurrenz machen: Der „Last Mile Surfer“ wiegt nur elf Kilogramm und lässt sich handlich zusammenfalten. Erscheinen soll der E-Roller laut Hersteller aber erst im nächsten Jahr.

Datum:
Last Mile Surfer von VW

Der Elektroroller „Last Mile Surfer“ von Volkswagen lässt sich sichtlich handlich zusammenfalten.

In einem ausführlichen Interview mit unserem Schwester-Magazin Bild am Sonntag hat Volkswagen-Chef Martin Winterkorn einen Segway-Konkurrenten angekündigt. Der Elektroroller fungiert als so genannter „Last Mile Surfer“, der seinen Besitzer beispielsweise die letzten Meter vom Parkplatz zum Flughafengebäude oder Bahnhof bringen soll.

E-Roller mit XL1-Design

Der Roller verfügt für mehr Stabilität beim Fahren über drei Räder. Die Lenkstange kann zusammengefaltet werden und bringt den „Last Mile Surfer“ so auf ein relativ kleines Packmaß. Neben der handlichen Größe will der Roller auch mit einem Gewicht von nur elf Kilo überzeugen. Die integrierte Batterie hält laut Volkswagen bis zu 20 Kilometer ohne erneutes Aufladen durch. Beim Design orientiert sich der Auto-Bauer am Volkswagen XL1. Erhältlich sein wird der Roller voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2016 für knapp unter 1.000 Euro. Ein ähnliches Konzept hatte Konkurrent Ford bereits Anfang des Jahres vorgestellt und plant mit den Fahrrädern MoDe:Me, MoDe:Pro und MoDe:Flex gleich drei verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzgebiete.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.