Bosch sagt starkes Wachstum voraus

Ist bald jedes dritte neu verkaufte Fahrrad ein eBike?

Der weltweite Markt der Pedelecs und eBikes legte vergangenes Jahr kräftig zu und soll bis 2023 um ein Drittel wachsen. Bosch freut’s – der Hersteller erreichte mit Bosch eBike Systems die Marktführerschaft.

Datum:
Bosch eBike Systems

eBikes sind für kurze Distanzen eine effiziente und umweltfreundliche Alternative zu einem Benzinfresser.

Das eBike ist längst nicht mehr ein reines Fortbewegungsmittel. Für immer mehr Menschen gilt es mittlerweile als Lifestyle-Produkt, das sogar bei „richtigen“ Sportlern auf Begeisterung trifft. Seien es Alltagsräder, eMountainbikes oder eCargo-Räder – das Angebot ist vielfältig. Jeder Radfahrer findet hier das passende Bike.

Vielversprechende Verkaufszahlen

Schon jetzt sind auf Deutschlands Straßen mehr als 2,1 Millionen Pedelecs unterwegs und in nicht allzu langer Zeit soll – laut Bosch – jedes dritte Fahrrad in Mitteleuropa ein eBike sein. Allein im Jahr 2015 gingen in Deutschland rund 520.000 der trendigen Elektro-Räder über die Ladentheke. Der Risk-Pulse-Studie (Initiator: Allianz-Versicherung) zufolge sollen sich die Verkäufe europaweit bis zum Jahr 2023 verdreifachen und weltweit um 27 Prozent steigen. Besonders für unsere Umwelt sind das gute Nachrichten.
Pedelecs und eBikes sind nicht nur praktisch, sondern auch umweltfreundlich. Gerade in der Verkehrspolitik gewinnen die elektronischen Räder an Bedeutung, denn bei der Nutzung von eBikes handelt es sich um eine effiziente und dennoch emissionsfreie Fortbewegung. So erreicht jeder eBike-Fahrer sein Ziel noch schneller und tut der Umwelt damit etwas Gutes.

Bosch ist stolzer Marktführer

Bosch eBike Systems wurde 2009 innerhalb der Bosch-Gruppe als Start-up gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Elektro-Räder weltweit zu etablieren. Damit sind sie auf einem guten Weg: Bosch eBike Systems ist mittlerweile weltweiter Marktführer. Seit 2014 sind sie mit Niederlassungen auch in den USA und Asien vertreten.

Elektrofahrräder

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.