Gratis-Strom

Aldi Süd: Kostenlose Ladestationen für Pedelecs und E-Autos

Shoppen und gleichzeitig Energie tanken: Bis Mitte des Jahres installiert Aldi Süd vor seinen Filialen in vielen Städten insgesamt 50 kostenlose Ladestationen für Elektroautos und -Fahrräder.

Datum:
Elektroauto Ladesäule

Aldi Süd: 50 Gratis-Ladesäulen für Elektroautos und -Fahrräder geplant.

Für elektrisch motorisierte Aldi-Kunden gibt's künftig ein Geschenk: In den Ballungszentren Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart plant der Lebensmittel-Discounter, an insgesamt 50 Supermärkten kostenlose Ladesäulen zu installieren. Bis zu einer Stunde lang sollen während des Einkaufs elektrisch betriebene Fahrzeuge aufladen können. Dafür ist keine Registrierung oder Kundenkarte nötig.

Ladesäulen bringen bis zu 80 km zusätzliche Reichweite

Alle Ladesäulen unterstützen unterschiedliche Standards und bieten eine Schnellladefunktion an. Aldi Süd verspricht, dass Autos in 30 Minuten Solarstrom für bis zu 80 Kilometer und Fahrräder bis zu 8 Kilometer zusätzliche Reichweite durch die Schnellladesäulen erhalten. Dauert das Stromtanken weniger als eine Stunde, unterbricht der Fahrer den Ladevorgang per Stopptaste und kann jederzeit weiterfahren. Eine vollständige Auflistung der 50 geplanten Ladepunkte bietet Aldi auf seiner Webseite an.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.