Siegerurkunde? Ehrenurkunde? 0 Punkte?

Bundesjugendspiele: Würdest DU noch bestehen?

Pflicht oder Kür? Wie erging es dir damals bei den Bundesjugendspielen? Konntest du Urkunden ergattern? Hast du dich gedrückt? Und: Wie würdest du heute abschneiden? Ein Rückblick ...

Datum:
Bundesjugendspiele

Auf in den Wettkampf oder dem Fluchtreflex folgen? Würdet ihr heute noch eine Urkunde von den Bundesjugendspielen heimbringen?

„Atme, Anja, atme! Konzentriere dich. Beschleunigen. Auf den Punkt abspringen. Heute klappt es. Heute holst du dir diese verdammte Siegerurkunde. Heute ist der Tag. Alles wird gut!" Doch nichts wurde gut. Kein einziges Mal. Die Bundesjugendspiele waren das Trauma meiner Jugend. Jedes Jahr wählte ich vorab genau aus, welche Disziplinen ich machen wollte, wo ich mich verbessert hatte. Meine Chancen auf Punkte kalkulierte ich genau. Doch jedes Mal, wenn ich mich verbessert hatte, waren auch die Anforderungen für eine Urkunde gestiegen. Endlich über drei Meter weit gesprungen? „Tut mir leid! Letztes Jahr hätte das mit den anderen Ergebnissen gereicht – dieses Jahr nicht. Vielleicht im nächsten Jahr!” Und irgendwann begriff ich es: Das wird nichts ... das mit mir und einer Urkunde. An diesem einen Tag, da begriff ich es. Dieser eine Tag, an dem ich die 800 Meter lief. 200 Meter noch vor mir. Alle anderen waren längst im Ziel. Und dann ein Ruf, der über den gesamten Sportplatz tönte: „Hey du! Ja, du! Du Letzte! Du schaffst das auch noch!” Nie habe ich mir eine Tarnkappe so sehr gewünscht wie damals ... Mit diesem Gefühl war ich damals jedoch nicht die einzige. Schauen wir zurück und beantworten die Frage, ob – jetzt oder immer noch – eine Urkunde bei den Bundesjugendspielen für uns rausspringen würde?

Galerie: Bundesjugendspiele: Wusstest du, dass ...

Die Bundesjugendspiele: Freud und Leid der Jugend

Ich war ein hoffnungsloser Fall. Ein kleines, tollpatschiges, moppeliges Mädchen mit Asthma – natürlich hatte man damals als Kind kein Asthma. Man stellte sich nur an. Wer außer Puste geriet, musste eben noch eine Runde laufen. Erwähnte ich, dass die Bundesjugendspiele das Trauma meiner Jugend waren? Aber irgendwie machten die Bundesjugendspiele uns auch zu einem Team. Einem Team von Verschwörern, die alle einen Ausweg suchten, um diese Wettkämpfe ohne größeren Gesichtsverlust zu überstehen. Es gab diejenigen, die in wirklich jeder Disziplin versagten und sich zum Beispiel den Ball mit ordentlich Schwung direkt vor die eigenen Füße knallten, um daraufhin peinlich berührt rot anzulaufen. Dann gab es diejenigen, die eigentlich ganz passabel abschnitten, es aber nie aufs Treppchen schafften. Mittelmaß zu sein, ist auch nichts, worauf man stolz ist. Es beruhigt aber. Das Wissen, nicht der schlechteste zu sein. Einige ließen sich gleich krankschreiben – die Eltern als Mitwisser auf ihrer Seite. Und dann gab es die Überflieger. Die, die alles mühelos schafften. Sie bekamen immer ihre Urkunden. Jubelten. Hatten im kleinen Kreis Spaß daran, ihren Ehrgeiz immer weiterzutreiben, bewundert zu werden, von denjenigen, die später einmal „was mit Computern” machen würden. Jeder hat eine Geschichte zu erzählen, wenn es um die Bundesjugendspiele geht. Man kann sie gut oder schlecht finden – aber sie haben jeden von uns irgendwie geprägt. Zeit also für ein bisschen Nostalgie ...
Bundesjugendspiele - Urkunde

So sah 1986 eine Siegerurkunde der Bundesjugendspiele aus.

Wie war das noch genau mit den Bundesjugendspielen?

Zur Erinnerung: Die Bundesjugendspiele sind ein Dreikampf. Drei Übungen. Ausgewählt aus vier Bereichen: Sprint, Ausdauerlauf, Sprung und Wurf/Stoß. Je nach Alter gibt es unterschiedliche Mindestanforderungen. So müssen beispielsweise 8- bis 13-Jährige beim Spint mindestens 50 Meter laufen. Später werden es 75 beziehungsweise 100 Meter. Hinzu kommt Weit- oder Hochsprung. Der Ausdauerlauf beginnt bei Mädchen mit 800 Meter, bei Jungen mit 1.000 Meter. Das steigert sich bis zu 3.000 Metern. Beim Werfen beginnt es mit Schlagball (80 Gramm). Später kommen Ballwurf (200 Gramm), Schleuderball (1 Kilo) und Kugelstoßen (3 bis 7,26 Kilo) als Disziplinen hinzu. Eine mögliche Kombination ist also zum Beispiel 100 Meter Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Für jedes Ergebnis gibt es Punkte, die man für eine Sieger- oder Ehrenurkunde sammeln kann. Unten findet ihr eine Liste, wann man heute welche Urkunde bekommt und einen verkürzten Überblick, wie viele Punkte es für welches Ergebnis gibt.

Wie würdet ihr heute abschneiden?

Fragt ihr euch jetzt auch, wie ihr heute abschneiden würdet? Seid ihr fauler geworden? Oder habt ihr gerade den Punkt erreicht, an dem ihr euch besonders um eure Ernährung und Fitness kümmert, Work-Life-Balance und Wohlbefinden? Wir haben jetzt einen kleinen Test für euch, bei dem ihr euch selbst einschätzen müsst. Vier Disziplinen, bei einer müsst ihr passen: Sprint 100 Meter, Weitsprung, Ballwurf, 3.000 Meter Ausdauerlauf. Schätzt euch selbst ein, wie gut ihr heute seid. Am Ende erfahrt ihr, welche Urkunde ihr heute dafür bekommen würdet. Und? Wie habt ihr abgeschnitten? Auch heute würde ich nur eine Teilnahmeurkunde bekommen. Immerhin. Zu meiner Zeit gab es an meiner Schule noch nicht einmal das ...

Bundesjugendspiele Punktespiegel

Alter

Geschlecht

Teilnahmeurkunde

Siegerurkunde

Ehrenurkunde

8 Jahre

Junge

< 450

450

575

Mädchen

< 475

475

625

9 Jahre

Junge

< 525

525

675

Mädchen

< 550

550

725

10 Jahre

Junge

< 600

600

775

Mädchen

< 625

625

825

11 Jahre

Junge

< 675

675

875

Mädchen

< 700

700

900

12 Jahre

Junge

< 750

750

975

Mädchen

< 775

775

975

13 Jahre

Junge

< 825

825

1050

Mädchen

< 825

825

1025

14 Jahre

Junge

< 900

900

1125

Mädchen

< 850

850

1050

15 Jahre

Junge

< 975

975

1225

Mädchen

< 875

875

1075

16 Jahre

Junge

< 1050

1050

1325

Mädchen

< 900

900

1100

17 Jahre

Junge

< 1125

1125

1400

Mädchen

< 925

925

1125

18 Jahre

Junge

< 1200

1200

1475

Mädchen

< 950

950

1150

19 Jahre

Junge

< 1275

1275

1550

19 Jahre und älter

Mädchen

< 950

950

1150

20 Jahre und älter

Junge

< 1275

1275

1550

Bundesjugendspiele Ergebnisse

Disziplin

Ergebnis Mädchen

Punkte Mädchen

Ergebnis Jungen

Punkte Jungen

100 Meter

10,8

770

10,5

735

15,8

339

15,8

280

20,8

113

20,8

60

24,6

2

22,6

5

800 / 1000 Meter

2:00

717

2:21

822

2:50

414

2:50

620

4:36

135

4:36

244

6:30

4

7:40

2

3.000 Meter

8:48

786

8:06

771

11:20

532

11:20

467

15:40

288

15:40

257

28:00

7

29:00

4

Weitsprung

6,81

728

8,05

770

4,81

528

4,81

476

2,81

280

2,81

240

1,20

3

1,33

1

Ballwurf 200 g

74,0

691

88,0

600

49,0

537

49,0

408

23,5

330

23,5

234

2,5

15

4,0

5

Die kompletten Wettkampfkarten mit allen Ergebnissen findet ihr hier.
Allgemeine Infos mit allen Details zu den Bundesjugendspielen gibt es auf: www.bundesjugendspiele.de
Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.