In Kooperation mit Sea Shepherd

Adidas arbeitet an „Plastikschuh“ aus dem Müll der Meere

Sportartikelhersteller Adidas arbeitet an einem neuen Schuh, der aus Plastikmüll bestehen soll. Noch läuft die Detailplanung. Adidas will den Schuh aber noch in diesem Jahr auf den Markt bringen.

Datum:
Adidas Plastikschuh

Adidas will 2015 einen neuartigen Schuh auf den Markt bringen. Er besteht zum großen Teil aus dem Müll, der sich in den Weltmeeren sammelt.

Adidas tüftelt an einem Schuh aus dem Garn Bionic Yarn. Es besteht neben Nylon- und Baumwollfasern aus recyceltem Plastikmüll. Das Material für den Adidas-Plastikschuh soll aus den Weltmeeren kommen.

Umweltschützer besorgen den Müll

Für das Projekt hat sich Adidas mit der Initiative „Parley for the Oceans“ zusammengetan. Das New Yorker Netzwerk aus Wissenschaftlern, Künstlern und Entwicklern hat das Ziel, den Müll aus den Meeren zu fischen und zu verwerten. Zu dem Netzwerk gehört auch der Erfinder des Garns Bionic Yarn. Ein weiterer Kooperationspartner ist die Meeresschutzorganisation „Sea Shepherd“. Sie soll das Material für den Adidas-Plastikschuh liefern.

Adidas’ Plastikschuh soll 2015 erhältlich sein

Der Sportartikelhersteller aus Franken ist nicht das erste Unternehmen mit einer solchen Recycle-Idee. Seit 2014 gibt es beim Modelabel G-Star eine Kollektion, die aus alter Kleidung besteht. Adidas will seinen Plastikschuh noch dieses Jahr auf den Markt bringen.
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.