Fit Food

Vitamine: Gesund essen und damit fit bleiben

Vitamine sind lebenswichtig, ein Mangel kann zu schweren Krankheiten führen. Doch wieso eigentlich? Und woher bekommt unser Körper die wichtigen Nährstoffe?

Datum:
Vitamine

An apple a day keeps the doctor away? Zumindest ist es ein guter Anfang! Zu einer ausgewogenen, vitaminreichen Ernährung gehört aber mehr als ein Apfel am Tag.

Jeder spricht davon, dass eine gesunde Ernährung vor allem wegen der Vitamine so wichtig sei. Tatsächlich steckt im Wort „Vitamine“ das lateinische „Vita“, das übersetzt „Leben“ bedeutet. Vitamine sind also lebenswichtig. Sie sind an Stoffwechselprozessen beteiligt, sie versorgen Knochen und Organe, sie bauen dein Immunsystem auf und helfen, neue Zellen und Blut zu bilden. Kurz: Ohne Vitamine geht gar nichts.

Die verschiedenen Vitamine

Ein Vitamin kann der Körper sogar selbst produzieren: Vitamin D. Dieses Vitamin wird gebildet, wenn ausreichend Sonnenlicht auf die Haut trifft. Alle anderen Vitamine musst du über die Nahrung zu dir nehmen. Wer also immer nur einseitig und wenig Obst und Gemüse isst, könnte auf Dauer unter Vitaminmangel leiden.
Die erste Gruppe der Vitamine sind die fettlöslichen Vitamine. Diese schützen die Zellen, unterstützen die Wundheilung, stärken deine Knochen und halten Schleimhäute gesund. Fettlöslich bedeutet, dass diese Vitamine Fett als „Transportmittel“ brauchen, ohne Fett kann der Körper diese Vitamine nicht aufnehmen. Dazu gehören Vitamin A, D, E und K. Ein Beispiel: Vitamin A steckt in Karotten. Wer eine Karotte roh knabbert, kann das Vitamin A nicht aufnehmen. Also lieber raspeln und mit einem Löffel Olivenöl genießen!
Die zweite Gruppe der Vitamine sind die wasserlöslichen Vitamine. Diese halten den Stoffwechsel auf Trab, machen fit, schön und halten dich gesund. Diese Vitamine brauchen kein Fett, um vom Körper aufgenommen zu werden, das klappt auch so. Unter anderem gehören Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12 dazu, ebenso wie Vitamin C.
Die wichtigsten Vitamine findest du in unserer Bildergalerie.

Galerie: Die wichtigsten Vitamine

Was passiert bei Vitaminmangel?

Je nachdem, welches Vitamin fehlt, können verschiedene Beschwerden auftreten. Von relativ harmloser Müdigkeit und Abgeschlagenheit über Entzündungen und schlechter Wundheilung bis hin zu lebensgefährlichen Erkrankungen. Ein dauerhafter Vitaminmangel führt immer zu ernstzunehmenden Problemen!
Gerade Vegetarier und Veganer sollten aufpassen, alle wichtigen Vitamine aufzunehmen, da beispielsweise Vitamin B12 und Vitamin D fast ausschließlich in tierischen Produkten vorkommt. Einen erhöhten Bedarf an Vitaminen haben Schwangere, erkrankte Personen, Raucher, Kinder und Jugendliche. Auch in Stresssituationen braucht der Körper mehr Vitamine als sonst. Null-Diäten sind wegen des Vitamin-Mangels dringend zu vermeiden.
Wer du die Vitamine von zahlreichen Lebensmitteln und die wichtigsten Funktionen der Nährstoffe immer im Blick behalten willst, kannst du dir die Apps „Vitamine & Mineralien“ (99 Cent im App Store), „Your Vitamin - Mineral Guide“ (Englisch, kostenlos bei Google Play) oder „iVita“ (kostenlos im App Store) herunterladen.

Kann man zu viele Vitamine zu sich nehmen?

Dass ein Vitaminmangel schadet, ist den meisten klar. Doch auch eine „Überdosis“ kann sich negativ auswirken. Die gute Nachricht vorab: Die meisten Vitamine, die der Körper nicht mehr braucht, werden einfach unbemerkt wieder ausgeschieden. Dies gilt vor allem für die wasserlöslichen Vitamine. Die fettlöslichen Vitamine hingegen können bei Überdosierung zu lebensgefährlichen Erkrankungen sorgen. Ein Beispiel: Wer zu viel Vitamin A zu sich nimmt, kann an Osteoporose erkranken oder langfristige Leberschäden davontragen. Aber solch ein Überschuss ist durch eine natürliche Ernährung kaum zu erreichen – dazu müsstest du zum Beispiel rund 100 Eier täglich(!) essen. Vitamin-Überdosen werden somit fast ausschließlich durch Vitamin-Präparate verursacht. Wenn du dich ausgewogen ernährst – also viel Obst und Gemüse, Milchprodukte, Fisch und Fleisch isst – und kein Präparat vom Arzt verschrieben bekommst, sind künstliche Vitamine nicht nötig.
Anna Brüning

von

Mit guter Musik auf den Ohren am Wasser entlang joggen – der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich liebe es, aktiv zu sein, gesund zu leben und, na klar, darüber zu schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.