Später kommen/länger können

Später kommen/länger können – auf den Punkt kommen

Später kommen - mit dem Problem frühzeitigen Samenergusses bist du nicht alleine. eVivam erklärt die Ursachen der Misere und zeigt dir Tipps.

Datum:
Länger können

Auch das Sexleben spielt bei der Zufriedenheit von Paaren eine Rolle.

Die wundervolle Vorstellung, den Orgasmus gemeinsam zu erreichen, entstammt zumeist romantischen Vorgaben unrealistischer Filme. Dieses Szenario erleben selbst erfahrene Pärchen nicht täglich. Viel zu sensibel erweist sich das Geflecht aus Sinnen, Nerven und Gesundheit - viel zu unterschiedlich ticken Mann und Frau. Der Alltag mit seinen Höhen und Tiefen hat massiven Einfluss auf das Liebesleben. Gelegentlich vorkommender vorzeitiger Samenerguss ist also (zunächst) kein echtes Problem.
Ein verklärtes Männerbild der modernen Gesellschaft setzt "ihn" nicht nur in Beruf und Freizeit unter Erfolgsdruck. Auch beim Sex geistern gewisse Vorgaben umher und legen die Messlatte männlicher Leistungen im Bett teils übertrieben hoch. Wenn man(n) jedoch regelmäßig zu früh "kommt", belastet das die Psyche und vertieft das Problem. Wie aber schafft er es später zu kommen? Das Problem lässt sich mit viel Geduld und eventuell fachlicher Hilfe durchbrechen.

Kommt man(n) tatsächlich zu schnell?

Die Medizin definiert dein Problem unter dem recht beeindruckenden Namen Ejaculatio Praecox. Wusstest du, dass die durchschnittliche "Steh-Dauer" bei etwa fünf Minuten liegt? Die Erzählungen anderer, wie lange sie doch können, liegen meist weit darüber - allerdings gibt es selten Beweise. Vielmehr bestätigt dies die These, dass das männliche Geschlecht sehr sensibel in Bezug auf die Potenz ist. Da sind kleine (oder große) Übertreibungen an der Tagesordnung. Du siehst: Dein Problem ist eventuell keines, sondern einfach guter Durchschnitt. Einer Studie (PEPA-Studie, Eur Urol. 2007) zufolge beklagen rund 20 % der Männer sich über regelmäßigen vorzeitigen Samenerguss. Nur wenige lassen das jedoch von einem Arzt überprüfen. Daher liegt der Anteil der tatsächlich medizinisch zu behandelnden Fälle wahrscheinlich weit unter den 20 %. Du möchtest trotzdem länger können? Finde heraus, ob der schnelle Samenerguss auf körperliche oder seelische Ursachen zurückzufolgen ist.

Galerie: Zehn Tipps für (noch) besseren Sex

Länger können: körperliche Ursachen für die zu schnelle Nummer

Der Urologe als Facharzt unterscheidet zwischen der lebenslangen (primären) und der erworbenen (sekundären) Form des vorzeitigen Samenergusses. Bei Erscheinungen der erworbenen Art tritt das Phänomen erst nach Jahren auf und wird zumeist durch andere Krankheiten verursacht, z. B. an Prostata oder Schilddrüse. Dann ist der Gang zum Mediziner ein unbedingtes Muss. Gut zu wissen: Nur in seltenen Fällen stecken überhaupt körperliche Ursachen hinter dem vermeintlichen "Versagen" im Bett. Vielmehr erweisen sich Stress und Angst, aber auch Drogen und übermäßiger Alkoholkonsum als Killer für den Spaß am Sex.

Später kommen - Seele und Körper heilen lassen

Das Gefühl der eigenen Unzufriedenheit und die Furcht, als Versager dazustehen, ist für jeden sexuellen Kontakt bereits im Vorfeld der Todesstoß. Ein aus Angst abgekürztes Vorspiel versagt auch der Frau die Zeit, in Stimmung zu kommen und so wird für beide der eigentlich schönste Augenblick zum Stressfaktor. Peinliches Schweigen ist an der Tagesordnung und leider absolut kontraproduktiv. Einfühlsame, aber klare Worte sind angebracht, um Klarheit zu schaffen. In vielen Fällen empfindet die Partnerin den scheinbar vorzeitigen Samenerguss gar nicht als solchen. Dann besteht kein weiterer Handlungsbedarf. Andernfalls ist der Urologe der richtige Helfer. Er entscheidet, ob eine medikamentöse Behandlung abseits von Viagra Sinn macht, oder empfiehlt einen (gemeinsamen) Besuch bei einem geschulten Psycho- oder Sexualtherapeuten. Hier stehen unter anderem sexuelle Stimulationstechniken wie Start-Stopp-Technik oder Squeeze-Technik auf dem Lehrplan der sexuellen Liebe.
Ein Tipp: Warum nicht den Sex etwas verlängern? Es gibt überaus reizvolle Möglichkeiten, um die Zeit bis zum "zweiten Mal" zu überbrücken. Lokal betäubende Cremes auch in Verbindung mit einem Kondom machen den vorzeitigen Samenerguss zu einer Etappe auf dem Weg zum zweiten Orgasmus. Geduld und gemeinsame Experimentierfreude unterstützen dabei.

Sexspielzeug

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.