Gesundheit im Urlaub

Reiseimpfungen: Lebenswichtige Vorsorge

Andere Länder, andere Krankheiten: Wer Urlaub außerhalb von Europa plant, sollte sich frühzeitig informieren, welche Impfungen sinnvoll oder sogar verpflichtend sind.

Datum:
Reiseimpfungen

Reiseimpfungen: Rechtzeitig informieren lohnt sich, damit der Impfschutz komplett aufgebaut ist.

Die Reiseausrüstung für die große Reise ist besorgt – doch wie sieht es eigentlich mit deinem Impfschutz aus? Diese Frage solltest du dir nicht erst ein paar Tage vor Reiseantritt, sondern bestenfalls schon Monate vorher stellen, da manche Impfungen in mehreren Dosen erfolgen müssen, bevor sie einen wirksamen Schutz aufgebaut haben.

Reiseimpfungen für alle notwendig?

Je nach Reiseort, -aufenthalt und -art können sich die empfohlenen Reiseimpfungen ändern. So ist es ein riesiger Unterschied, ob du in einem 5-Sterne-Hotel einen zweiwöchigen Urlaub planst oder mit dem Rucksack monatelang entlegene Gebiete bereisen willst. Auch Zwischenaufenthalte können die Impfpflicht ändern. Es ist deshalb sinnvoll, sich vorher von einem entsprechend ausgebildetem Arzt beraten zu lassen. Reisemedizinisch ausgebildete Ärzte, die dir kompetent Auskunft geben können, findest du hier.

Verpflichtende Reiseimpfungen

In einigen Ländern sind Reiseimpfungen vorgeschrieben, ohne diese kommst du nicht ins Land. Dies gilt vor allem für Gelbfieber. Das Virus, das über Stechmücken übertragen wird, ist besonders bedrohlich in Afrika, Südamerika und teilweise in Asien. Die WHO (World Health Organization) gibt jedes Jahr eine Liste heraus, in der Impfpflichten und -Empfehlungen, vor allem bezüglich Gelbfieber und Malaria, aufgelistet sind. Auch ein Blick auf die Website des Auswärtigen Amts lohnt sich vor Reiseantritt in exotische Länder. Unter den Reise- und Sicherheitshinweisen der einzelnen Länder finden sich auch medizinische Hinweise und gegebenenfalls Impfpflichten.

Kosten der Reiseimpfungen
Reiseimpfungen

Keine Einreise ohne Impfung: Informiere dich einige Wochen vor deinem Urlaub über Impfpflichten, um Probleme bei der Einreise zu vermeiden.

Empfohlene Reiseimpfungen werden von einigen Krankenkassen erstattet. Die TK beispielsweise erleichtert das gesunde Reisen durch die Zahlung vieler empfohlener Reiseimpfungen. Bedingung: Du musst dich bei einem Vertragsarzt oder dem Gesundheitsamt impfen lassen. Diese Impfung muss auf Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes erfolgen. Wenn dies der Fall ist, kannst du dich gegen folgende Krankheiten kostenlos impfen lassen:
  • Cholera
  • FSME Zecken-Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
  • Gelbfieber (In Deutschland dürfen ausschließlich staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstellen die Impfung vornehmen)
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Japanische Enzephalitis
  • Malariaprophylaxe (Tabletten)
  • Meningokokken-Meningitis
  • Tollwut
  • Typhus
Je nach aktueller Lage können auch andere Krankheiten dazu kommen. Es lohnt sich, die Krankenkasse anzusprechen.

Empfohlene (Reise-)Impfungen

Einige Reiseimpfungen werden auch für Nicht-Urlauber empfohlen, für Reisende aber erst recht. Dazu gehören:
  • (Grund)immunisierung im Säuglings- beziehungsweise Kleinkindalter gegen Rotaviren
  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Pertussis
  • Haemophilus influenzae Typ b
  • Poliomyelitis
  • Hepatitis A und B
  • Pneumokokken- und Meningokokken-Erkrankungen
  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Varizellen
  • später: Humanes Papilloma Virus bei Mädchen
  • Influenza
  • Pneumokokken-Erkrankungen bei Personen über 60 Jahren
  • alle empfohlenen Auffrischimpfungen
Nimm unbedingt die Beratung eines ausgebildeten Mediziners in Anspruch, bevor du wild drauf los impfst, denn unnötige Impfungen belasten deinen Körper und gegebenenfalls deinen Geldbeutel. Impfungen können auch zu unangenehmen Nebenwirkungen führen. Deshalb sollte individuell für jeden Reisenden entschieden werden, Risiken und Nutzen im richtigen Verhältnis stehen.
Anna Brüning

von

Mit guter Musik auf den Ohren am Wasser entlang joggen – der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich liebe es, aktiv zu sein, gesund zu leben und, na klar, darüber zu schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.