Blei und Cadmium in billigem Schmuck

Bling, bling: Gefährlicher Modeschmuck

Dicke Goldketten mit fetten Klunkern machen optisch ordentlich was her und kosten als Modeschmuck wenig. Neben Bewunderung oder Spott erkauft man sich damit bisweilen gefährliche Nebenwirkungen.

Datum:
Besser „NO" zu Modeschmuck mit Blei!

Modeschmuck macht unter Umständen krank – etwa, wenn zu viel Blei beigemischt ist. In dem Fall sollte auf diesem billigen Accessoire besser ein dickes „NO" stehen.

Manch eine Halskette sollte besser als Deko für die Wohnung dienen, denn so schadet sie dem menschlichen Körper nicht. Hintergrund: Preiswerte Modeschmuckartikel sind nach Angaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erneut ins Visier der Überwachungsbehörden geraten. Nachdem die Behörde 2015 auf erhöhte Nickelgehalte in untersuchten Proben hingewiesen hatte, kritisierte das Bundesamt im November dieses Jahres, dass Modeschmuck oftmals Blei- und Cadmiummengen oberhalb der geltenden Grenzwerte enthalte. BVL-Präsident Helmut Tschiersky stellte dazu fest: „Die Hersteller und Importeure von Modeschmuck müssen eindeutig mehr tun, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden.“

Modeschmuck sieht hübsch aus, doch ob er auch gesund ist, lässt sich nur im Labor herausfinden.

Jede fünfte Probe überschritt die Grenze

Nach mehreren Einzelfunden von preiswertem Modeschmuck mit erhöhten Blei- und Cadmiumgehalt sei die Produktgruppe im Jahr 2015 verstärkt amtlich kontrolliert worden. 262 Proben hätten die Kontrolleure genommen. Die Bleiwerte hätten bei 32 Proben (sprich 12 Prozent) oberhalb des geltenden Höchstgehalts von 500 Milligramm pro Kilogramm gelegen. Bei einer untersuchten Kette seien die beiden Karabinerhaken sogar vollständig aus Blei gefertigt gewesen. Der Cadmiumgehalt wiederum habe bei 26 Proben (10 Prozent) den Grenzwert von 100 Milligramm pro Kilogramm überschritten.

Galerie: Drei natürliche Schmuck-Alternativen

Schädlich bis tödlich

Die längerfristige Aufnahme hoher Mengen Schwermetalle führt nach Angaben des Ministeriums unter Umständen zu ernsthaften Erkrankungen.
Mögliche Folgen von Blei:
  • Schädigung des Nervensystems
  • Unfruchtbarkeit
Mögliche Folgen von Cadmium:
  • Schädigung von Nieren und Knochen
Ein verschluckter Ring oder Anhänger kann sogar eine tödliche Vergiftung hervorrufen.
Wibke Roth

von

Wenn ich Texte verfasse, erfasse ich die Welt. Wenn ich laufe, erlebe ich sie. Ich arbeite als freischaffende Journalistin und Texterin sowie Fitness-, Reha- und Yoga-Trainerin im Herzen des Ruhrgebiets, oder manchmal auch auf Mallorca.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.