Tipps fürs perfekte Sonnenbad

Kann Sonnencreme schlecht werden?

Die Sonnencreme vom letzten Jahr kann ich getrost auch dieses Jahr nehmen. Aber halt! Stimmt das? Wir klären diese und weitere Fragen rund um das richtige Sonnen.

Datum:
Frau mit Sonnenbrand

Schreck lass nach! Sieht die Haut nach dem Sonnenbad so aus, kannst du dich auf eine schmerzhafte Nacht einstellen.

Hast du auch noch Sonnencreme vom letzten Sommer übrig? Vielen geht es so, denn oft kauft man zu den letzten heißen Tagen im August noch eine neue Flasche oder ein Spray und braucht es dann nur noch ein oder zwei Mal. Muss die teure Flasche dann aber direkt in den Müll? eVivam räumt mit Trugschlüssen, falschen Weisheiten und fragwürdigen Erfahrungswerten auf.

Kann Sonnencreme schlecht werden?

Gleich vorweg und zur Beruhigung: In deiner Sonnencreme entwickeln sich keine ungewollten Pilzgewächse. Sonnencreme kann nicht im üblichen Sinne schlecht werden und verschimmeln. Dennoch solltest du sie nicht mehrere Jahre lagern und jedes Jahr aufs Neue benutzen. Eins ist dann nämlich garantiert: der Sonnenbrand. Auf Sonnencremepackungen bzw. -flaschen findest du – wie bei allen Kosmetikprodukten – auf der Rückseite ein Symbol, das aussieht wie ein Cremedöschen. Die Zahl darin – bei Sonnencreme immer 12M – zeigt an, wie lange die Sonnencreme den aufgeführten Lichtschutzfaktor nach Anbruch der Packung garantieren kann. Ist die Haltbarkeit abgelaufen, ist die Creme zwar noch „gut“, sie schützt aber nicht mehr so effektiv vor verbrannter Haut. Spätestens ein paar Wochen nach Verfallsdatum solltest du dann auch eine neue Creme kaufen.

Im Schatten muss ich mich nicht eincremen

Doch, musst du. Egal, unter welchen Schutz du dich stellst, Sonne wird immer reflektiert und landet auf deiner Haut. Selbstverständlich gelangt die Sonne auch durch das Material des Schirmes oder Sonnenhutes. Du kannst aber im Schatten durch das Meiden der direkten Sonne einen Sonnenstich verhindern.

Galerie: Schutz vor zu viel Sonne und Sonnenbrand

Wasserfeste Sonnencreme muss ich nur ein Mal auftragen

Nein, das stimmt nicht. Die wasserfeste Sonnencreme schützt dich vor der verstärkten Sonneneinstrahlung im Wasser. Nach dem Baden trocknest du dich jedoch ab und rubbelst so auch die Sonnencreme vom Körper. Das heißt, du musst dich wohl oder übel ein weiteres Mal eincremen oder eincremen lassen. Und dabei gilt immer: Mehr ist mehr. Sonnencreme nicht zu dünn auftragen, auch wenn es vielleicht nicht hübsch ist. Immer reichlich nehmen und kurz warten, bis sie eingezogen ist.
Sonnenbrand auf Frauenrücken

Sommer, Sonne, Sonnenbrand.

Im Solarium vorbräunen verhindert Sonnenbrand

Das ist ein fieser Irrtum, der sich seit Jahren hält. Fakt ist aber, dass die Strahlung im Solarium eine andere ist als die der Sonne. Die UVA-Strahlung im Solarium simuliert zwar die „echten“ Strahlen, ist aber kein vorbeugender Schutz gegen UVB-Strahlen. Letztere wiederum sind verantwortlich für Sonnenbrand nach dem Strandtag. Besser ist es, die Zeit in der Sonne schrittweise zu steigern und so den hauteigenen Sonnenschutz anzukurbeln und zu erhöhen.

Sinkt der benötigte Lichtschutzfaktor mit steigendem Alter?

Die Haut wird mit dem Alter fester, ledriger und braucht nicht mehr den intensiven Sonnenschutz wie in jungen Jahren? Nein! Deine Haut altert sicherlich mit, aber schützen musst du sie trotzdem. Wie stark du dich schützen musst, hängt nicht vom Alter, sondern vom Hauttyp ab. Ein sehr heller Hauttyp muss sich mit 50 Jahren genauso eincremen wie schon mit 20.

Ich kann nur mittags Sonnenbrand bekommen

Das stimmt so leider nicht. Wahr ist aber, dass mittags die Sonne am höchsten steht und so die Sonnenbrandgefahr am größten ist. Doch auch morgens und am Abend kann sich ungeschützte Haut einen Sonnenbrand einfangen. Trügerisch sind auch bewölkte Sommertage. Hältst du dich viel draußen auf, musst du dich auch dann eincremen, wenn du die Sonne nicht siehst. Sie ist trotzdem da und die UV-Strahlung dringt ungehindert durch Wolken.

Man bekommt nur ein Mal Sonnenbrand

Ganz klar: nein. Cremst du dich nicht ein, kannst du immer wieder Sonnenbrand bekommen. Deine Haut entwickelt keine zweite Haut, die vor Verbrennungen schützt. Sie ist nach und während eines Sonnenbrands eher empfindlicher und gestresst, weil sie mit dem Heilungsprozess zu tun hat.

Weitere Artikel zum Thema

Hier lest ihr noch mehr zu Lichtschutzfaktor und Sonnenschutz. Ist es ratsam eine Sonnenbrille online zu kaufen? Hot, hot, hot: So kommst du gut durch den Sommer. Du willst dir schnell eine After-Sun-Créme für deinen Urlaub kaufen und nicht daneben greifen? Dann kann dir die Codecheck-App eine gute Hilfe sein.

Sonnencreme

Katharina Mittag

von

Wasser statt wandern, Frischluft statt Wohnzimmermief und Kiwi statt Kartoffelchips – so fangen Gesundheit und Fitness bei mir an. So schön das Elbsandsteingebirge auch ist, nach dem Studium der Angewandten Linguistik in Dresden zog es mich von der Elbquelle an die Mündung, sodass ich seit 2013 im schönen Hamburg verwurzelt bin.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.