Sicheres Feuerwerk

eVivam wünscht euch einen gesunden Rutsch ins neue Jahr!

Feiert ihr mit großem Knall oder zischenden Wunderkerzen? Das Spiel mit dem Feuerwerk ist nicht ungefährlich. So kommt ihr sicher und gesund ins neue Jahr!

Datum:
Feuerwerk Gefahren und Tipps

Guten Rutsch und viel Spaß!

Worauf ist beim Kauf und der Handhabung von Feuerwerkskörpern zu achten? Anbei einige hilfreiche Hinweise.

1. Kauft nur geprüftes Feuerwerk

Feuerwerkskörper und Böller jeder Art werden in Deutschland von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM!) zugelassen und in die Klassen BAM-PI oder BAM-PII eingestuft. In der Klasse BAM-PI finden sich die kleinen und harmloseren Knaller wie Knallerbsen, Wunderkerzen und Tischfeuerwerke, die das ganze Jahr über erhältlich sind. Die dicken Böller wie Raketen, Schwärmer, Vulkane und Batterien fallen in die Kategorie BAM-PII, und die sind nur zwischen dem 29.12. und 31.12. erhältlich.
Achtet beim Kauf auf die Kennzeichnungsnummer, die sich aus der Einstufungsangabe BAM-PI oder BAM-PII und einer vierstelligen Nummer zusammensetzt. Oder auf das CE-Zeichen und eine Registriernummer.

2. Die Abschussrampen sichern

Es reicht nicht, eine Rakete in eine leere Champagnerflasche zu stecken: Die Flasche sollte mit Sand gefüllt sein und in einem Kasten oder zwischen schweren Backsteinen festen Halt bekommen. Fällt die Flasche beim Abschuss um, landet die Rakete zwischen den umstehenden Menschen und kann sie schwer verletzen. Raketen aus der Hand oder gar aus der Hose abzufeuern, ist grenzwertig dumm.

3. Silvester 14 Uhr: Jetzt geht es los

Ja, auch wenn ihr schon seit Weihnachten mit den Feuerwerksresten des letzten Jahres oder mit illegalen Sprengkörpern aus Nachbarländern eure Nachbarschaft terrorisiert: Offiziell erlaubt ist das Abfeuern von Feuerwerken erst heute am Silvestertag ab 14 Uhr bis maximal 6 Uhr am Neujahrsmorgen.
Bitte beachtet unbedingt, nicht in der Nähe von Senioren-, Flüchtlings-, Kinder- oder Tierheimen zu böllern. Nehmt Rücksicht! Was nicht geprüfte oder nicht zugelassene Feuerwerkskörper wie zum Beispiel die sogenannten „Polenböller“ anrichten können, hat die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung dem HR in einem Video gezeigt.
Die Kollegen von eVivam wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und passt auf andere auf. Damit der Silvesterspaß kein Alptraum wird und ein tolles, neues Jahr euch erwartet!
Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.