Besser als Möhrchen

Auf lange Sicht: Das tut deinen Augen gut!

Stress und Bildschirmarbeit, schlechte Luft und Sonne … Unsere Augen ertragen viel. Doch irgendwann reicht es ihnen. Dabei ist es ganz simpel, die Sehapparate fit zu halten und Augenkrankheiten vorzubeugen – wir geben dir einfache Tipps!

Datum:
Tipps für gesunde Augen

Unsere Augen sind vielen Einflüssen ausgesetzt. Mit unseren Tipps hältst du sie gesund.

Tagsüber starren wir auf den Computerbildschirm, abends auf den Fernseher. Dazu gedämpftes Licht, denn es soll ja gemütlich sein. Der Alltag eines durchschnittlichen Auges sieht nicht rosig aus. Vieles, was wir tagtäglich tun, ist für unser Sehorgan alles andere als gesund. Wer seine Äuglein so über Jahre beansprucht, riskiert verschiedene Augenerkrankungen wie Grauer Star, Grüner Star oder Makuladegeneration, eine Zerstörung der Netzhaut.

Gemüse & Co.: Nährstoffe für die Augen

Dabei lässt sich nicht nur viel tun, um die Augen fit zu halten. Sondern es ist auch kein Hexenwerk und bedeutet eigentlich keine Arbeit. Wenn du dich beispielsweise gesund und ausgewogen ernährst, erfüllst du schon einen wichtigen Faktor für gesunde Augen. Solltest du hingegen immer noch an Junkfood und überzuckerten Lebensmittel festhalten, hast du nun einen (weiteren) Grund, deine Ernährung zu überdenken. Warum Gesundes auf dem Teller so wichtig ist und wie es dich fit hält, verrät dir unser Artikel.

Sport: Macht müde Augen munter

Ebenso wichtig wie ein gewisses Maß an gesunder Ernährung ist ein gewisses Maß an Sport. Gehst du regelmäßig joggen oder treibst andere Ausdauersportarten, tust du nicht nur deinem Körper Gutes. Denn viel Bewegung regt die Durchblutung an und davon profitieren auch die Augen. Du lässt also nicht nur deine Pfunde purzeln, sondern hältst deine Blutgefäße elastisch und damit fit. Ein weiteres Plus: Bewegung an der frischen Luft beugt trockenen Augen vor. Möchtest du jetzt die Laufschuhe auspacken, gibt dir unser Ratgeber für Jogging-Anfänger genau die richtigen Tipps für den Einstieg. Gute Ernährung, guter Sport – weitere Tipps für gesunde Augen findest du in unserer Bildergalerie.

Galerie: Scharfblick: 8 Tipps für gesunde Augen

Wenn mit „Star“ kein Vogel gemeint ist

Grauer Star, Grüner Star, Makuladegeneration: Das sind die drei verbreitetsten Augenerkrankungen – doch allen dreien beugst du mit einem gesunden Lebensstil und etwas Rücksicht vor. Grauen Star begünstigen Diabetes, UV-Strahlung und Rauchen. Für Grünen Star macht man Diabetes, zu niedriger Blutdruck und Durchblutungsstörungen verantwortlich. Und die Gefahr für Makuladegeneration (auch gelber Fleck genannt) erhöhen Diabetes, Rauchen und Bluthochdruck. (Mehr Informationen zu Letzterem findest du in unserem Ratgeber zu Bluthochdruck.) Alle drei Augenerkrankungen haben eine ähnliche Ursache: nämlich Probleme mit der Durchblutung. Das ist kein Zufall, denn das Auge ist ein sensibles Organ mit unzähligen feinen Nerven und Adern, weshalb Durchblutungsstörungen auch auf unsere Sehapparate schlagen.

Bücher zum Thema gesunde Augen

Alexander Scherb

von

Technik, Lifestyle und Natur sind meine Leidenschaften. Am besten in Kombination.