Pegelmessung

Alkoholtester mit App: Alcofind AFM-5

Die Promille kann nicht nur die Polizei feststellen, das kann man auch selbst erledigen, um sich eine teure Strafe zu sparen. Wir stellen den Alkoholtester AFM-5 vor.

Datum:
Alcofind AFM-5

Der Alkoholtester AFM-5 mit Smartphone-App-Anbindung.

Alkoholtester für den Eigengebrauch gibt es nicht erst seit gestern. Natürlich sind die Testergebnisse nie 100% zuverlässig. Aber immerhin kann man sich grob daran orientieren, ob man den Autoschlüssel besser links liegen lässt, um sich ein Taxi zu schnappen.
Der AFM-5 gehört zur neueren Generation der Alkoholtester und kommt – wie sollte es anders sein – mit einer Bluetooth-Anbindung für das Smartphone (iOS und Android) daher. Mithilfe der App kann man nicht nur den aktuellen Wert, sondern auch die Alkoholpegel der vergangenen Trinkgelage abrufen. Wer besonders mutig ist, kann auf Wunsch die Werte über soziale Netzwerke wie Facebook teilen. Natürlich lassen sich länderbezogene Grenzwerte einstellen.
Das Gerät selbst soll eine geringe Abweichung vom Realwert aufweisen (+/- 5%) und ist bereits nach 15 Sekunden betriebsbereit. Nach rund 12 Monaten kommt eine Meldung, das Gerät erneut zu kalibrieren. Mit im Lieferpaket sind sechs Aufsatzstücke. Obgleich das Gerät keine eigene LED-Anzeige für den gemessenen Promille-Wert hat, helfen LED-Lämpchen aus, um das Über- oder Unterschreiten der Grenzwerte anzuzeigen. Sprich, die Smartphone-App muss nicht unbedingt gestartet werden.
Kopplung mittels Bluetooth

Der Alkoholtester wird mittels Bluetooth 4.0 zügig mit dem Smartphone verbunden.

Alkoholtester

Sobald das Gerät einsatzbereit ist, leuchtet es blau auf.

Alkoholtester

Das gleiche Produkt nur im anderen Design: der AFM-P3.

Alkoholtester

Die beiden Modelle in der Verpackung nebeneinander: AFM-5 und AFM-P3.

Wir konnten uns zwar das neue Gerät auf der CeBit anschauen, aber aufgrund von Sprachschwierigkeiten war uns nicht ersichtlich, ob und wann das Gerät auf den deutschen Markt kommt. Der Hersteller nennt sich DA Tech und stammt aus Südkorea. Er stellt seit 2002 Alkoholtester für Endverbraucher sowie Behörden her. Einige ältere Modelle sind bereits auf Amazon.de erhältlich und schneiden laut Rezensionen prima ab. Sobald wir den Preis und die Verfügbarkeit in Erfahrung bringen, reichen wir diese Informationen nach.

Alkoholtester

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.