Das geht unter die Haut

Skin Motion: Diese Tattoos machen Musik

Tattoos sind eine sehr passive Angelegenheit: Einmal unter der Haut, bleiben Sie dort weitestgehend unberührt. Das ändert sich: Mit Wellenform-Tattoos und der Skin-Motion-App wird Ihre Haut zur organischen Musiksammlung.

Datum:
Die Wellendaten geben Sounds wieder

Erinnerungen auf der Haut zum Leben erwecken: Das geht mit der App von Skin Motion.

Tattoo-Motive reichen von aufwändigen Portraits bishin zu simplen Symbolen oder Logos. Auch Stars stehen auf Tattoos. Ob aus Popmusik oder von Goethe: Besonders beliebt sind tätowierte Zitate, die dem Träger etwas bedeuten. Doch Tattoos waren bisher nicht sonderlich aktiv: Sind die Nadelstiche verheilt, sehen die Werke im besten Fall gut aus – mehr aber nicht.

Tintenschmerz

Waveforms (Wellenformen), also visualisierte Tonspuren, sind schon lange beliebte Motive, die mit 120 Nadelstichen pro Sekunde als permanenter Körperschmuck unter der Haut landen. Welche Töne sich dahinter verbergen blieb nur zu erahnen. Die schmerzhafte Erfahrung einer Tätowierung soll aber bald doppelt lohnen: Melodien, Zitate & Co. erwachen mithilfe der Skin-Motion-App zum Leben – das Smartphone scant das Motiv und spielt die Inhalte ab. Ausgewählte Tattoo-Studios, die mit Skin Motion zusammenarbeiten, verewigen Tonschnipsel von bis zu 60 Sekunden in den Körpern ihrer Klienten. Ist das nach White Tattoos der nächste Trend?
Skin Motion Soundwave Tattoo Video abspielen

Ein Stück aus dem Lieblingslied oder die Liebeserklärung des Partners: Mit diesen Tattoos erwecken Sie Erinnerungen zum Leben.

Kleine Schummelei, großer Effekt

Die Idee kommt an: Über 250.000 Mal wurde das Video auf Facebook bisher geteilt, über 14 Millionen Menschen haben die Clips bisher gesehen. Doch auch, wenn die Idee beeindruckend aussieht: Ganz so direkt, wie in dem Video angedeutet, funktioniert der Scan der Waveform nicht: Zwar entsprechen die Tattoos in etwa der tatsächlichen Wellenform – ein Tattoo ist aber selbst beim Profi nicht fein genug, für einen akuraten Scan. Stattdessen werden die Formen der Aufnahme mit einer Datei verknüpft, die dann lediglich von einem Server abgespielt wird. Dennoch: Falls der Hype bis zum Erscheinen der App im Sommer anhält, dürfte man bald viele zusätzliche Wellenformen auf den verzierten Körpern in Deutschland und der Welt bewundern – in Bild und Ton. Aber bevor Sie nun Ihre CD-Sammlung durchforsten, es bleibt natürlich dabei: Das Entfernen von Tattoos ist nicht ohne.

Galerie: So schön bunt! Stars und ihre Tattoos

Tattoopflege

Erik J. Schulze

von

Technologie ist meine große Leidenschaft. Auf eVivam finde ich heraus, welche Trends es in der Welt des vernetzten Lebens gibt.

Sonderangebote