Neuheit auf der Fibo 2015

Der digitale Rückencoach Valedo

Kann Rückentraining Spaß machen? Mit „Valedo“, dem digitalen Rückencoach, wird der Anwender zur Hauptfigur eines Videospiels.

Datum:
Rückencoach Valedo

Der digitale Rückencoach Valedo trainiert Bereiche des Körpers, die der Mensch wenig beansprucht. Auf der Fibo 2015 präsentierte Hersteller Hocoma den Messebesuchern das Gerät.

Nicht nur Spielerei, sondern Medizinprodukt: Auf der Fitnessmesse Fibo 2015 in Köln hat das Schweizer Bewegungstherapie-Unternehmen Hocoma den digitalen Rückencoach „Valedo“ vorgestellt. Die Technik kann dabei helfen, Rückenbeschwerden zu lindern. Besonders gefördert wird bei der Anwendung die untere Rückenmuskulatur, die im Alltag wenig beansprucht wird.

Valedo arbeitet mit Sensoren

Der Anwender des digitalen Rückencoachs „Valedo“ befestigt zwei Sensoren an seinem Körper. Einen setzt er aufs Brustbein auf, den anderen auf den unteren Rückenbereich. Die Sensoren registrieren jede Bewegung des Nutzers und senden sie via Bluetooth an eine auf dem Smartphone oder Tablet installierte App. Die Software ist gestaltet wie ein Videospiel: Mit seinen Bewegungen steuert der Anwender den Protagonisten des Spiels. Eine kleine Figur am Rande des Bildschirms macht vor, welche Bewegungen der Anwender ausführen soll. „Wir wollen vermitteln, dass Rückentraining auch Spaß machen kann“, sagt Thomas Hirt-Peterseim, Channel Manager Home bei Hocoma, auf der Fibo 2015.

45 Übungen

Seit 2010 ist „Valedo“ im professionellen Reha-Bereich im Einsatz, die Heimversion gibt es seit einige Monaten im Handel. 45 Übungen sind bereits in die App integriert, weitere sollen laut Hersteller nach und nach hinzukommen. Der digitale Rückencoach „Valedo“ kostet 299 Euro (UVP).
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.