Smartphone als Hörgerät

Mimi Hearing Technologies will Schwerhörigen helfen

Auf der Industriemesse „conhIT – Connecting Healthcare IT“ in Berlin präsentierte Mimi Hearing Technologies seine App. Mit ihr lässt sich ein Hörtest durchführen. Gleichzeitig soll sie aus dem Smartphone ein Hörgerät machen.

Datum:
Mimi_App_Hoegeraet

Mimi Hearing Technologies entwickelt Apps, die Schwerhörigen helfen sollen. Das Smartphone dient dabei als Hörgerät.

Mimi Hearing Technologies entwickelt verschiedene Apps, die das Smartphone in ein Hörgerät verwandeln. Auf der Industriemesse „conhIT – Connecting Healthcare IT“ zeichnete die Veranstaltungsreihe „App Circus“ die Idee aus. Unter 30 Bewerbern aus ganz Europa kürte die Jury die Berliner Firma zum Sieger.

Hörprobleme früher erkennen

Die App-Serie von Mimi Hearing Technologies zielt darauf ab, Hörprobleme früher zu erkennen und dann mithilfe der „Personal Sound Amplifier Product (PSAP)“-Technik zu behandeln. PSAP-Geräte arbeiten als eine Art algorithmusbasiertes Verstärkersystem. Die App verwandelt das Smartphone mithilfe der Kopfhörer in ein solches System. So lässt es sich als Hörgerät nutzen.

Mimi darf App noch nicht Hörgerät nennen

Als Hörgerät darf Mimi Hearing Technologies die App selbst noch nicht bezeichnen. Dazu bedarf es einer Zulassung. Zwei der Apps, der „Mimi Hearing Test“ und der „Mimi Hearing Amplifier“, sind bereits erhältlich. Weitere sollen in Kürze folgen.
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.