Faltbare und schmalste Sauna

Klafs S1: Die platzsparende Sauna für alle

Regelmäßige Saunabesuche stärken die Gesundheit. Die meisten Wohnungsbesitzer schauen aufgrund des begrenzten Wohnraumes bislang in die Röhre. Dank der ausziehbaren Sauna können nun fast alle in den heißen Wohlgenuss kommen.

Datum:
Die Sauna S1 gewann den Red Dot Award 2016

Die Sauna S1 gewann den Red Dot Award 2016.

Wer sein Immunsystem stärken will, der sollte in die Sauna gehen. Man beugt durch regelmäßiges Saunieren Erkältungen vor. Das Herz-Kreislaufsystem wird trainiert und die Haut dankt es mit strahlendem Aussehen. Leider haben die wenigsten von uns Platz für eine eigene Sauna.
Hausbesitzer genießen gern den Luxus einer eigenen Sauna im Keller. Mietern fehlt dagegen oft der Platz. Die Firma Klafs hat sich dieser Problematik angenommen und eine Falt-Sauna auf den Markt gebracht. Das Luxusmodell S1 ist in unbenutztem Zustand gerade einmal 60 cm tief. Will man einen Saunagang wagen, lässt man sie in 21 Sekunden auf 1,60 m Tiefe herausfahren. In Worten: in einundzwanzig Sekunden!

Eingefahren nimmt die Sauna wenig Platz ein.

Der Saunaofen

Das Herzstück einer jeden Sauna ist der Ofen. Dank des Drive-Home-Systems fährt der Ofen Varius beim Öffnen der Sauna aus seiner Ofengarage heraus. Auf ein Ofenschutzgitter wurde aufgrund der eleganten Beflockung verzichtet. Die Olivensteine gewährleisten intensive Aufgüsse. Liebhabern von sanften Saunabädern wird hingegen der Sanarium-Ofen Varius S empfohlen.

Innenverkleidung

Die Innenverkleidung ist aus kanadischem Tannenholz. Es eignet sich grundsätzlich sehr gut für eine Sauna, da es die Wärme gleichmäßig abgibt. Die S1 Sauna setzt jedoch auf Individualität und es werden auch gewachstes Nussbaumholz oder Zirbelkieferholz für die Innenverkleidung angeboten.

Größen und Bedienung

Die Sauna gibt es in drei Größen. Fünf verschiedene Außenverkleidungen und vier unterschiedliche Fronten stehen zur Verfügung. Sogar Seitenfenster können montiert werden.
Das Steuerelement der S1.

Das Steuerelement der S1.

Gesteuert wird die Sauna per geräuschlosem digitalem Bedienelement an der Außenseite. Es steht ebenfalls eine Sauna-App zur Verfügung, über welche man via Smartphone die Sauna sogar schon von unterwegs aus starten kann. Sogar das LED-Lichtsystem ist mit der App steuerbar. Man kann die Sauna in rotes, gelbes, blaues, grünes, oranges und violettes Licht tauchen oder direkt eines der sechs vorgegebenen Naturschauspiele aktivieren. Abgerundet wird das Saunaerlebnis mit dem Relaxaudiosystem, welches die ganze Rückwand in eine Art Lautsprechermembran verwandelt. Natürlich auch über die App steuerbar.
Die Sauna S1 gewann den Red Dot Award 2016 Video abspielen

Regelmäßige Saunabesuche stärken die Gesundheit. Wer ein Haus hat, kann sich eine Sauna im Keller installieren lassen. Die meisten Wohnungsbesitzer schauen bislang in die Röhre. Dank der Transformer-Sauna können nun alle in den heißen Wohlgenuss kommen.

Preis

Die einzige Frage, die zu stellen bleibt: Sind unsere Smartphones saunatauglich? Nein, natürlich nicht. Die Bedienung per App sollte somit nur von außen erfolgen. Und was kostet das gute Stück? Das bleibt unbeantwortet, denn die Sauna kann nicht einfach per Katalog bestellt werden. Man muss sich direkt an den Hersteller wenden. Wir haben uns aber erkundigt und wissen nun, dass man ab 10.000 Euro aufwärts von seinem nahezu unverzinsten Konto abheben muss. Gesundheitszins ist eh besser!

Sauna Sets

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.