Zu schön um wahr zu sein?

Pralle Studie: Frauen mit großem Po sind gesünder und schlauer

Eine Studie der University of Oxford besagt, dass Frauen mit einem großen Po insgesamt gesünder leben. Das klingt nach einer Trumpfkarte für hemmungsloses Schlemmen. Doch wie viel Wahrheit steckt dahinter?

Datum:
Kim Kardashian

Tolle Nachrichten für Kim Kardashian: Eine Studie behauptet, ein großer Po ist ein Indikator für Gesundheit und Schlauheit. Da hält Ehemann und Twitter-Hasardeur Kanye West gern seine schützende Hand über das gespannte Kleid.

Wenn an dieser Nachricht tatsächlich etwas dran sein sollte, dann können Frauen ab sofort guten Gewissens schlemmen. Einer Studie der University of Oxford zufolge seien Frauen, deren Hinterteil ausladender ist als das des Durchschnitts, resistenter gegen chronische Krankheiten. Kurzum: Frauen mit großem Po sind gesünder. Dies hat sowohl mit dem Cholesterinwert, als auch mit dem eigenen Hormonhaushalt zu tun. So konnte ein Zusammenhang zwischen einem niedrigen Cholesterinwert und einem großen Po-Umfang hergestellt werden. Und wir alle wissen: Je niedriger der eigene Cholesterinspiegel, desto besser. Bei Frauen mit ausladender Kehrseite werden darüber hinaus mehr Hormone produziert, als bei weniger beleibteren Damen. Dies hat zur Folge, dass mehr Zucker im Körper abgebaut werden kann. Damit einhergehende Krankheiten wie Diabetes oder Herzprobleme kommen infolgedessen seltener vor. Auch deshalb, weil das Fettgewebe im Po schädliche Fettpartikel einfängt, die somit nicht in den Herz-Kreislauf gelangen können.
Coco

Auch Nicole Austin, besser bekannt als Coco, strotzt nur so vor "Gesundheit". Nach eigener Aussage ist der Po das Ergebnis harten Trainings. Das gefällt nicht nur ihrem prominenten Mann, dem Rapper Ice-T.

Gesund und schlau

Glaubt man der Studie, so hat ein großer Po nicht nur Auswirkungen auf die Gesundheit, sondern auch auf die Gehirnleistung. Frauen mit einem großen Hintern haben einen Überschuss an Omega-3-Fetten, die Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns haben. Außerdem begünstigt ein großer Po den Leptinspiegel im Körper. Dieses Hormon sorgt für eine ausgeglichene Gewichtsregulierung. Und als wären das alles nicht schon genug gute Nachrichten, soll ein etwas wohler geformter Po zusätzlich das entzündingshemmende, gefäßschützende und somit Diabetes entgegenwirkende Hormon dinopectina verstärken.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.