Technik-Koffer soll vor Operation bewahren

Keine Rücken-OP dank digitaler Physiotherapie daheim

Neun von zehn Rückenoperationen sind überflüssig – das fand die Techniker Krankenkasse heraus. In Zusammenarbeit mit deutschen Schmerzzentren testet sie eine digitale Physiotherapie, die man in einem Koffer mit nach Hause bekommt.

Datum:
Valedo

Die Techniker Krankenkasse testet das Valedo-Prinzip, um Rückenschmerzen zu lindern.

Ein Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK) besagt, dass in Deutschland täglich zehntausende Menschen auf Grund von Rückenbeschwerden bei der Arbeit fehlen. Hat es die Wirbelsäule so richtig erwischt, fällt man schnell über mehrere Wochen aus und muss im schlimmsten Fall ins Krankenhaus. Viel zu früh lässt man in solchen Fällen operieren – das fand die TK nach der Auswertung von Zweitmeinungen heraus. Demnach seien neun von zehn Operationen vermeidbar. Um überflüssige Operationen zu vermeiden, empfehlen Sportmediziner und Experten mehr Bewegung, welche dem Rücken gut tut und dabei hilft, Schmerzen zu lindern. Die digitale Physiotherapie für zu Hause soll vor allem chronisch kranken Patienten helfen.

Valedo-Prinzip

Bevor das Training zu Hause beginnt, erhalten die Patienten von ihrem Arzt eine ausführliche persönliche Anleitung für ein individuelles Muskeltraining. Im sogenannten „Valedo-Koffer“, den die Patienten dann leihweise mit nach Hause bekommen, befinden sich ein Tablet, zwei Bewegungssensoren und ein Ladegerät. Auf dem Tablet ist eine App installiert, mit deren Hilfe der Patient seine Rückenmuskulatur spielerisch trainieren können soll. Man befestigt die Sensoren am Kreuz- und Brustbein – und schon geht es los: Die App verbindet sich mit den Sensoren und zeigt auf dem Bildschirm eine virtuelle Figur. Diese folgt den therapeutischen Übungen, die im Vorfeld an die Bewegungsmöglichkeiten des Patienten angepasst wurden, und zeigt dem Nutzer, während er die Übungen nachmacht, ob er die Bewegungen richtige oder falsche ausführt. Über einen Zeitraum von 10 bis 20 Minuten bewegt der Patient mithilfe der Übungen täglich aktiv und passiv seine tiefe Haltemuskulatur, um den Rücken zu stärken und Schmerzen zu lindern. Beim Valedo-Koffer handelt es sich um ein registriertes Medizinprodukt.
Valedo

Valedo ist ein System, dass von Hocoma vertrieben wird. Die TK schnürt testweise ein Komplettbundle mit Tablet.

Anwendung noch in der Testphase

Gemeinsam mit Schmerzzentren in Rheinland-Pfalz und Hessen startete die TK einen Akzeptanztest, mit dem sie herausfinden will, ob und wie Patienten eine solche digitale Physiotherapie unter ärztlicher Aufsicht annehmen. 100 Patienten, die bereits im Rahmen eines besonderen TK-Versorgungsvertrags wegen chronischer Rückenschmerzen in ärztlicher Behandlung sind, dürfen an dem Test teilnehmen. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung soll es Ende Februar 2017 geben.
Abseits der TK-Studie ist das Valedo-System für 299 Euro erhältlich und benötigt ein kompatibles Smartphone oder Tablet.
Sabine Stanek

von

Lifestyle, Sport und Technik – auf eVivam berichte ich euch von neuen Trends und Gadgets, die unser Leben noch spannender machen.

Michael Huch

von

Redakteur und Content Manager, interessiert sich für Technik und mag Dinge, die den Alltag erleichtern. Egal ob unterwegs, im Garten oder der Küche.

Sonderangebote