Schweißtreibender Mix

Piloxing: der neueste Fitness-Hybrid

Weil nichts langweiliger ist als die ewig gleichen Übungen und Kurse im Fitnessstudio, entwickeln die Gurus der Sportszene ständig neue Programme. Eines der neuesten Mitglieder der Fitnessfamilie ist Piloxing: ein heißer Mix aus Pilates, Boxen und Tanzen. Was dir das Ganze bringt? Auf jeden Fall Muskelkater.

Datum:
Piloxing Trendsportart
Dass Piloxing aus Hollywood stammt, ist ja irgendwie nicht überraschend. Schließlich müssen die Bewohner der Traumfabrik immer absolut fit und sexy daherkommen. Und weil dafür möglichst wenig Zeit draufgehen soll, sind Sportarten, die viele verschiedene Muskelgruppen gleichzeitig trainieren, besonders beliebt. Und da bildet Piloxing keine Ausnahme.

Piloxing: Das steckt dahinter

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis die Trendsportart Pilates Eingang in einen anderen Fitnessbereich findet. Dass es beim Piloxing ausgerechnet mit Boxen vermählt wird, erscheint auf den ersten Blick ein wenig paradox. Schließlich geht es bei Pilates vor allem um ästhetische, langsame Bewegungen, während beim Boxen Schnelligkeit und Kraft gefragt sind. Dass das einander nicht ausschließt, zeigen Boxprofis immer wieder. Die machen nämlich auch Yoga, Pilates, Ballett und Co., um beweglicher zu werden.
  • Durch ein Intervalltraining kommen beide Sportarten beim Piloxing gut zusammen. Schnelle Boxeinheiten wechseln sich mit eher langsamen Balanceübungen ab, die du aus dem Pilates kennst. Das Ganze enthält tänzerische Elemente, die beim Ballett geborgt wurden. Aber keine Sorge, du musst keine Ballerina sein, um diese Sportart zu machen.
  • Piloxing dient vor allem der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau. Bei den schnellen Intervallen werden obenliegende Muskeln beansprucht, die langsamen Abschnitte fordern die tiefer liegenden Muskeln. Ungeübte kommen mit den wechselnden Elementen manchmal ins Schleudern, und Muskelkater ist fast garantiert.
  • Pro Stunde kannst du etwa 600 Kalorien verbrauchen, was im Gegensatz zu manch anderem Training eine ziemlich hohe Zahl ist.
  • Du kannst die Übungen ohne Zubehör oder mit beschwerten Boxhandschuhen durchführen. Das erhöht natürlich den Trainingseffekt.

Wo und wie kann man Piloxing trainieren?

Piloxing wurde von der Schwedin Viveca Jensen entwickelt, die ihre drei Leidenschaften Profitanz, Boxen und Pilates verbinden wollte. Das Konzept wird heute von vielen Studios gelehrt, und es gibt auch (englische) Fitness-DVDs zu kaufen, in denen die Erfinderin selbst durch die Übungen führt.
  • Die Anleitung durch geschulte Trainer ist besser als das Alleinetrainieren vor der DVD, denn hier kann dich niemand korrigieren, wenn du etwas falsch machst.
  • Piloxing ist extrem anstrengend und daher sollten Anfänger sich zunächst nicht zu viel vornehmen. Eine halbe Stunde Piloxing pro Trainingstag ist ausreichend.
  • Vor allem die langsamen Pilates-Elemente sollten mit Ausdauer und vollständig ausgeführt werden, damit die Tiefenmuskulatur wirklich geformt wird.
  • Wer wirklich Boxen, Tanzen oder Pilates lernen will, ist beim Piloxing falsch. Denn hier werden Elemente nur geborgt, die richtige Ausführung der gesamten, zusammenhängenden Bewegungsabläufe lernst du hier nicht.
  • Die Trendsportart ist eine gute Einführung in die Welt von Fitness und Co, doch solltest du dich nicht allein darauf verlassen.
  • Trage gutes Schuhwerk, auch wenn der Instructor barfuß ist. Durch die Wahl der richtigen Sportschuhe erhältst du einen sicheren Stand und vermeidest Verletzungen.
Piloxing ist ein aufregender Trend, der sich aber nicht wirklich von anderen Hybrid-Sportarten abhebt. Macht aber nix, denn Spaß kann das trotzdem bringen. Und das ist ja beim Sport die Hauptsache.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.