In der Ruhe liegt die Kraft

Mit Pilates abnehmen – der sanfte Weg zur Traumfigur

David Beckham tut es. Megan Fox und Gwyneth Paltrow schwören drauf. Sogar Tiger Woods will nicht mehr ohne – all diese Stars setzen auf Pilates. eVivam erklärt, wie auch du mit Pilates-Übungen deinen Körper in Form bringst.

Datum:
Frau trainiert mit Ball Pilates

Rank und schlank: Mit Pilates kann jeder abnehmen! Die Übungen lassen sich ohne Weiteres auch draußen ausführen.

Beim Pilates gibt es weder harte Beats noch schweißtreibende Action. Wenn du noch nie Pilates gemacht hast, wirst du dich wahrscheinlich fragen, ob das eigentlich ein „echter“ Sport oder eher eine Entspannungsmethode ist. Probiere es einfach aus: Du wirst merken, dass beim Pilates viel in deinem Körper passiert, was von außen nicht sichtbar ist. Und nach der ersten Stunde wirst du dich über den (Bauch-)Muskelkater wundern! Du konzentrierst dich beim Pilates auf die tiefliegenden Muskelpartien. Dabei steht deine Körpermitte im Mittelpunkt, das sogenannte Powerhouse. Durch diese Grundanspannung, kombiniert mit sanften Kraftübungen, wird Pilates zum effektiven Muskeltraining. Und wer Muskeln aufbaut, erhöht seinen Grundumsatz. Das bedeutet: Gut trainiert verbrennst du auch im Ruhezustand mehr Kalorien. Wenn du zudem noch auf eine ausgewogene Ernährung achtest und das Pilates- mit einem Ausdauertraining deiner Wahl (Laufen, Walken, Schwimmen oder Radfahren) kombinierst, bist du auf dem besten Weg, deine Traumfigur zu erreichen.
Fit in 5 Minuten Video abspielen

Einen kurzen Einblick in Pilates bekommst du mit diesem Video.

Schonend abnehmen mit Pilates

Da beim Pilates keine Hüpf- oder Sprungbewegungen ausgeführt werden, eignen sich die Übungen auch für all jene, die unter Gelenkproblemen oder Rückenschmerzen leiden. Durch die Mobilisations- und Dehnübungen, die immer Teil des Pilates-Trainings sind, werden die Muskeln nicht nur angespannt, sondern gleichzeitig auch gelockert. Somit kannst du sogar mit Schmerzen zum Training gehen – Pilates wird dir langfristig helfen, statt zu belasten. Sprich am besten mit deiner Trainerin oder deinem Trainer über deine Beschwerden, damit du gegebenenfalls für dich geeignete Übungsvariationen angeboten bekommst. So straffst du deine Muskeln, ohne Verletzungen zu riskieren.

Ein neues Körpergefühl

Wer mit Pilates abnehmen will, sollte von dem „schnell und viel“-Gedanken abrücken. Pilates ist keine Power-Diät, sondern verhilft dir langfristig zu einem neuen Körpergefühl. Wenn du das Gefühl hast, dir mit Pilates etwas Gutes zu tun, gehst du ganz automatisch auch im Alltag bewusster mit deinem Körper um. Und diese innere Grundhaltung ist der entscheidende Faktor beim Abnehmen. Auch die stressreduzierende Wirkung von Pilates ist ein Pluspunkt: Wer weniger Stress hat, greift seltener zu „Nervennahrung“.
Übrigens: Wer Pilates macht, wirkt auf jeden Fall schlanker – sogar ohne ein Gramm weniger am Körper. Allein durch die aufrechte Haltung, die sich durch ein regelmäßiges Training einstellt, siehst du größer, schmaler und straffer aus.

Auf die Spannung kommt es an

Beim Pilates gibt es über 500 verschiedene Übungen. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du darauf achten, jede Übung so exakt und kontrolliert wie möglich und mit so viel Spannung wie möglich auszuführen, um die Muskeln maximal zu belasten. Achte dabei immer darauf, dass dein Powerhouse angespannt ist, das heißt: den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule einziehen und den Beckenboden anspannen, als müssest du dringend zur Toilette. Am Anfang ist es gar nicht so einfach, diese Grundspannung ständig zu halten, es wird aber von Stunde zu Stunde besser.
Bei manchen Übungen fühlt sich Pilates wie eine sanfte Folter an, dennoch wirst du nach einer Übungs-Stunde eher entspannt als k.o. sein.
Fazit: Wer regelmäßig Pilates macht, profitiert von einem gesunden Krafttraining, das die Muskeln schön und straff formt und dabei auch noch vor Rückenschmerzen schützt sowie die Haltung verbessert. Allein durch Pilates erzielst du voraussichtlich keine riesigen Abnehm-Erfolge, kombiniert mit einer gesunden Ernährung und Ausdauersport allerdings schon. Und im Gegensatz zu manch anderem Sport entspannt Pilates auch den Geist und verändert dein Körpergefühl. Es lohnt sich!
Anna Brüning

von

Mit guter Musik auf den Ohren am Wasser entlang joggen – der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich liebe es, aktiv zu sein, gesund zu leben und, na klar, darüber zu schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.