Bequemer entspannen

Nimm Platz! Fünf beliebte Meditationskissen

Sitzen und entspannen. Das klingt einfach – doch schnell wird es unbequem. Mit einem Meditationskissen fällt es leichter, lange zu sitzen. eVivam stellt dir fünf beliebte vor.

Datum:
Meditationskissen

Kleines Kissen, große Wirkung: Ein Meditationskissen entlastet den Rücken und hilft beim Entspannen.

Ob beim Yoga, Meditieren oder bei deinen Entspannungsübungen – bequem zu sitzen kann zur echten Herausforderung werden. Wenn es zwickt, schmerzt und die Beine einschlafen, ist an Entspannung nicht mehr zu denken. Mit einem Meditationskissen wird das einfacher. Durch die erhöhte Position und das gekippte Becken bleiben der Rücken gerade, die Leisten entspannt und die Knie am Boden. Generell gilt: Je länger deine Beine und je unflexibler du bist, desto höher sollte dein Meditationskissen sein. Wenn du ohne Kissen schon entspannt im Schneidersitz sitzen und die Knie nah am Boden halten kannst, reicht ein sehr niedriges Kissen für dich.

Bequeme Meditationskissen

Zwei beliebte Modelle sind das Kissen Rondo Basic (ca. 25 Euro) und das Lotus von Lotuscrafts (ca. 40 Euro). Letzteres gibt es in zwölf Farben, das Rondo Basic ist in sieben Farben erhältlich. Beide Kissen haben einen abnehmbaren, waschbaren Bezug, ein mit Dinkelspelz gefülltes Inlet und eine Trageschlaufe. Die Dinkelspelzen lassen sich nach Bedarf aus dem Inlet herausnehmen, wenn du es nicht so prall gefüllt magst, kannst du so die Festigkeit deines Kissens variieren. Das Lotus-Kissen ist mit 15 Zentimetern Höhe etwas niedriger als das Rondo Basic, das 17 Zentimeter mitbringt. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Basic-Kissen: Das Lotus-Kissen besteht laut Hersteller aus fair gehandelter und ökologischer Baumwolle (kbA/GOTS zertifiziert), auch die Dinkelspelzen kommen aus kontrolliert ökologischem Anbau. Der Hersteller des Rondo Basic Kissens hingegen gibt nur an, dass der Bezug aus 100 Prozent Baumwolle ist.

Bestickte Meditationskissen

Ein Meditationskissen macht sich gut als Wohnzimmer-Deko, wenn es gerade nicht beim Yoga oder für eine Meditation in Gebrauch ist – vor allem, wenn es so hübsch bestickt ist wie das Meditationskissen Glückssitz Rondo (ca. 27 Euro). Das gibt es mit zahlreichen Stickereien, die beliebteste Zierde ist das Dharmarad auf rotem Stoff. Auch hier lässt sich die Füllung, die aus Buchweizenschalen besteht, nach Bedarf aus dem Inlet entfernen, sodass das anfangs sehr prall gefüllte Kissen flexibler wird. Bezug und Inlet sind laut Hersteller aus Baumwolle und trotz Stickerei bis 30°C waschbar.

Galerie: Meditationskissen: 5 häufig gekaufte Modelle

Besonders ergonomische Kissen

Während die meisten Modelle rund und gerade sind, will das Meditationskissen KlarGeist Ergo (ca. 59 Euro) mit einer schrägen Sitzfläche und das Yogakissen Shanti von Lotuscrafts (ca. 38 Euro) mit der Form eines Halbmonds überzeugen. Die untypischen Formen sollen laut Hersteller besonders ergonomisch sein, für eine aufrechte Haltung sorgen und somit entspanntes Sitzen garantieren.
Das halbmondförmige Shanti-Kissen ist vor allem für Fortgeschrittene geeignet, die schon etwas flexibler in den Hüftgelenken sind, da es mit 12 Zentimetern eine niedrige Sitzhöhe hat. Die Krümmung des Kissens soll gerade beim Sitzen im Schneidersitz angenehm sein. Das Meditationskissen ist, genau wie das Lotus vom gleichen Hersteller Lotuscrafts, kbA/GOTS zertifiziert und mit Dinkelspelz aus kontrolliert ökologischem Anbau gefüllt.
Im Gegensatz zum Halbmond-Kissen ist das KlarGeist Ergo Meditationskissen eher für Anfänger geeignet. Die Sitzhöhe von 17-18 Zentimetern ermöglicht auch unflexiblen Hüften und schnell schmerzenden Rücken eine angenehme, aufrechte Position. Selbst mit Knieproblemen oder einem Hohlkreuz soll dieses Kissen ein langes und gesundes Sitzen ermöglichen. Für Fortgeschrittene ist das Kissen allerdings etwas zu hoch. Zudem ist es mit fast 60 Euro mit Abstand das teuerste der vorgestellten Meditationskissen. Der Hersteller garantiert eine „naturreine“ Buchweizenschalen-Füllung und einen reißfesten Stoff aus Baumwolle.

Fazit

Wenn du viel Yoga machst oder viel meditierst, ist ein Meditationskissen eine sinnvolle Anschaffung, dein Rücken wird es dir danken. Schlicht, bestickt oder für besondere Ansprüche geformt, unter den fünf beliebtesten Meditationskissen sollte fast jeder das richtige Kissen für sich finden. Die Nutzer der Kissen sind fast durchweg von allen Kissen begeistert, du kannst beim Kauf nicht viel falsch machen. In unserer Bildergalerie kannst du dir die fünf Modelle genauer anschauen.
Anna Brüning

von

Mit guter Musik auf den Ohren am Wasser entlang joggen – der perfekte Ausgleich zum Alltag. Ich liebe es, aktiv zu sein, gesund zu leben und, na klar, darüber zu schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.