Fit mit Jon Schnee

Game of Thrones: Das ultimative Serien-Workout

Lechzt du auch nach jeder neuen Folge von „Game of Thrones”? Schön Chips dazu und Bier? Damit ist jetzt Schluss! Denn mit diesem Serien-Workout wirst du nicht nur fit, sondern fieberst den Ereignisse noch mehr entgegen ...

Datum:
Game of Thrones

Jon Schnee (rechts) als er noch „nur” Ned Starks Bastard war. Seither hat er sich in Form gebracht.

Nur allzu gerne schmeißen wir uns abends auf die Couch und geben uns der nächsten Folge „Game of Thrones” hin. Dazu gibt es Pizza, Schokalade, Chips, Bier oder Cola. Sehr gesund ist das nicht. Damit wir uns nicht ganz so faul und schuldig fühlen, können wir unsere Seriensucht mit einem kleinem Workout-Spiel pimpen. Idealerweise macht ihr es direkt während der Serie. Dann gibt es keine Ausreden mehr, warum ihr es später nicht mehr macht. Dieses spezielle Workout funktioniert ähnlich wie ein Trinkspiel ...

Game of Thrones: Das ultimative Serien-Workout

Wie funktioniert das Workout? Unten findest du Situationen, in denen sich Charaktere aus „Game of Thrones” wiederfinden könnten. Passiert es wirklich, wird eine bestimmte Übung fällig. Du benötigst dafür keine Geräte – außer deinem Fernseher, Tablet oder Smartphone. Jede Folge „Game of Thrones” wird zur neuen Herausforderung: Musst du dieses Mal aktiv werden? Oder darfst du dir weiterhin deine Chips gönnen? Finde es heraus und starte mit der nächsten Episode!

Jon Schnee weiß nichts

Sein Unwissen ist legendär. Jedes Mal, wenn Jon etwas sagt wie „Ich weiß nicht ...” – und das erwarten wir eher häufig – geht es einen Schritt vorwärts und einen zurück – mit Lunges, Ausfallschritten nach vorne und hinten. Denn so ganz genau wissen wir ja nicht, wohin uns Jons Unwissenheit führen wird. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Daenerys reitet auf Drogon

Selten sieht man Daenerys Targaryen – auf den ganzen Titel verzichten wir an dieser Stelle, ihr kennt ihn ohnehin – auf ihrem Drachen Drogon reiten. Doch wenn sie sich mit ihm in die Lüfte erhebt, ist es ein ganz besonderes Highlight. Und nichts wünschen wir uns mehr, als die Khaleesi über Land und Meer fliegen zu sehen, wie sie ihre Feinde in Feuer baden lässt – die Unbelehrbaren. Wir wollen ja auch nicht, dass das gemeine Volk leidet. Dennoch: Einen so seltenen Moment sollte man mit einer besonderen Übung ehren: dem Supermann! Lege dich auf den Boden und hebe gleichzeitig Arme und Beine an. Jetzt – gefühlt – 20 Sekunden fliegen. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Tyrion trinkt und weiß Dinge

Jedes Mal wenn Tyrion Lennister eine seiner Weisheiten verkündet oder einen Becher Wein erhebt, feiern wir seine lässige Cleverness mit fünf Liegestützen. Warum? Die Kelche wirken nicht besonders leicht, d.h. du musst deine Armmuskeln trainieren. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Cersei hat einen neuen Plan

Wenn wir eins über Cersei Baratheon wissen, ist es, dass sie um einen neuen Schlachtplan nie verlegen ist. Sie ist äußerst gerissen und weiß nicht nur, wie man sich Feinde macht. Für ihr strategisches Können sind zehn Kniebeugen fällig. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Arya lacht wieder

In den letzten Staffeln hatte Arya wenig Gelegenheit zum Lachen. Aber wer weiß? Wenn sie erst einmal mit ihrer Familie vereint ist – vielleicht –, dann könnten wir sie öfter lachen sehen. Das wären uns jedes Mal fünf Hip Raises wert. Leg dich dafür auf den Boden, ziehe die Beine an. Und jetzt die Hüfte hochdrücken. Und wieder runter. Ein Tutorial dazu gibt es hier.

Jamie ist eifersüchtig

Für seine Schwester tut Jamie Lennister – fast – alles. Doch immer wieder packt ihn die Eifersucht, wenn er seine Cersei mit einem anderen Mann wähnt. Dabei wissen wir doch um Cerseis Prioritäten. Für so viel Misstrauen sind Bicycle Crunches fällig. Dazu auf den Boden legen und abwechselnd rechtes Knie mit linkem Ellenbogen zusammenbringen und linkes Knie mit rechtem Ellenbogen. Fünf Stück. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Sansa und Petyr Baelish als Team

Wir wissen es nur allzu gut: Petyr Baelish ist nicht der beste Einfluss für Sansa Stark. Dennoch schafft sie es nicht, sich von ihm loszusagen. Siehst du beide wieder einmal zusammen, machst du für jede entsprechende Szene seitliche Ausfallschrittte: aus dem Stand abwechselnd nach links und rechts. Das Standbein bleibt gerade. Fünf Stück auf jeder Seite. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Theon überlebt – schon wieder

Irgendwie schafft es Theon Graufreud trotz aller Widrigkeit zu überleben. Dabei macht es „Game of Thrones” es einem doch so leicht, einen brutalen Abtritt zu erleiden. Aber Theon „versucht” immerhin, sich tapfer zu zeigen. Dabei bleibt es jedoch. Sein Geheimrezept, um in Westeros am Leben zu bleiben? Schafft er es wieder, fallen bei dir zehn Frog Jumps an. Dabei geht es in eine Kniebeuge und mit einem Sprung jeweils nach vorne und nach hinten. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Lord Varis oder Melisandre stirbt

Wie kann man die Prophezeiung von Melisandre deuten? Du wirst es auf jeden Fall irgendwann erfahren. Und da in „Game of Thrones” nur der Tod wirklich sicher, ist es sehr wohl möglich, dass auch einer dieser Charaktere das Zeitliche segnet. Werden wir sie vermissen? Bedingt. Dafür gibt es Butt Kicks. 30 Stück. Im Stand laufen und dabei die Füße abwechselnd an den Po ziehen. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Euron stirbt

Na kommt, du willst du es doch auch! Euron Graufreud ist aus dem Nichts aufgetaucht und genauso sehr wünschen wir uns, dass er dahin auch wieder verschwindet. Die Frage ist nur wie? Stirbt Euron, sind vor lauter Freude 30 Hampelmänner fällig. Sollte Euron durch die Hand von Theon sterben – ja, ja, wir wissen es – müssen es schon 300 sein! Ein Tutorial dazu findest du hier.

Der Nachtkönig rückt mit seiner Armee vor

Ein schmerzlicher Rückschlag für jeden „Game of Thrones”-Fan. Jetzt nimmst du besser die Beine in die Hand. Und wie trainierst du deine Beine dafür am besten? Genau! Mit Mountain Climbers. Ab in den Vierfüßlerstand und abwechselnd mit den Füßen links und rechts nach vorne springen. 20 Mal. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Bonus-Runde #1: Sichtung eines Schattenwolfs

Das Symbol des Hauses Stark spielt kaum noch eine Rolle. Doch wenn, dann lässt das Gutes erhoffen. Mache dich also bereit für die nächste große Entscheidung in den sieben Königslanden mit dem Crab Walk. Setzt dich auf den Boden, Po hoch und auf Händen und Füßen rückwärts laufen. Dann zurück. Dreimal wiederholen. Ein Tutorial dazu findest du hier.

Bonus-Runde #2: Ed Sheeran wagt einen zweiten Auftritt – und stirbt einen qualvollen Tod

Ein von @gameofthrone.got geteilter Beitrag am

Zugegeben. Ed Sheerans Auftritt in „Game of Thrones” kam nicht wirklich gut an. Viele GOT-Fans wünschten sich einen Tod der Serienfigur. Ob er da noch einen zweiten Auftritt wagt? Unwahrscheinlich. Aber bei „Game of Thrones” ist alles möglich. Und sollte Ed Sheeran dann wirklich sterben, musst auch richtig schwitzen: 20 Burpees! Aus dem Stand in einen Push-up. Kurz nach unten, dann wieder hoch. Ein Squat-Sprung zurück in die Ausgangsposition. Ein Tutorial dazu findest du hier.

„Game of Thrones”-Produkte

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.