Den inneren Schweinehund überwinden

Fitness für Faule: So integrierst du Sport in deinen Alltag

Du willst fitter werden, bist aber alles andere als motiviert, Sport zu treiben? eVivam verrät dir, wie du Fitness für Faule bequem in deinen Alltag integrierst.

Datum:
Liegend abnehmen

Lehen Sie sich zurück, schnallen Sie sich an und nehmen Sie dabei noch ab.

Du willst fit sein, bist aber ein Sportmuffel und schaffst es nicht, den inneren Schweinehund zu überwinden? Kein Problem: Mit den Tipps von eVivam gelingt es dir, einfache Fitnessübungen problemlos in deinen Alltag zu integrieren.
Wenn du dich häufig bewegst und Sport treibst, hat das positive Auswirkungen auf deine Gesundheit. Ausreichend Bewegung beugt Volkskrankheiten wie zum Beispiel Übergewicht und Bluthochdruck vor. Sport stärkt außerdem das Immunsystem und hält das Herz-Kreislauf-System in Schwung. Weiterhin wirkt sich Bewegung positiv auf deinen Cholesterinspiegel aus, und deine Knochensubstanz wird gestärkt. Nicht zuletzt verbessern regelmäßige Fitnesseinheiten die Durchblutung.

Fitness für Faule: Treppe statt Fahrstuhl, Fahrrad statt Auto

Um Fitness zu treiben, musst du nicht gleich ins nächste Fitnessstudio gehen und eine Mitgliedschaft abschließen. Insbesondere wenn du noch nie (viel) Sport getrieben hast, ist es sinnvoll, klein anzufangen. Das gelingt dir zum Beispiel, indem du Fitnessübungen in eine alltägliche Routine einbaust. Das spart nicht nur Zeit, sondern kostet viel weniger Überwindung, als sich aufs Laufband zu stellen oder Hanteln zu stemmen.
Eine ganz simple Fitnessübung, die sich in nahezu jedem höheren Gebäude durchführen lässt: Nimm anstelle des Aufzugs die Treppe. Das verbessert deine Kondition und wirkt sich positiv auf deine Oberschenkel aus. Ebenfalls effektiv ist der folgende Tipp: Parke dein Auto in Zukunft etwas weiter vom Büro oder deinem Haus entfernt. Denn: Jeder Schritt zählt. Wenn du mit der Straßenbahn oder dem Bus fährst, steige eine Haltestelle früher aus. Oder noch besser: Verzichte, so oft es geht, aufs Auto oder auf öffentliche Verkehrsmittel und benutze stattdessen häufiger das Fahrrad. Dadurch bist du nicht nur in Bewegung, sondern zugleich an der frischen Luft.

Fitnessübungen für zu Hause

Auch zu Hause lassen sich Fitnessübungen leicht in den Tagesablauf integrieren. Ob beim Telefonieren, Zähneputzen oder vor dem Fernseher: Fitness für Faule ist nahezu überall möglich.
So kannst du dich bei einem gewöhnlichen Telefonat nebenbei fit halten: Anstatt während des Gesprächs gemütlich auf der Couch zu sitzen, läufst du zum Beispiel entspannt durch die Wohnung. Eine andere Möglichkeit ist, die Zeit für eine effektive Übung zu nutzen: Dazu lehnst du dich mit dem Rücken gegen die Wand und beugst die Knie, sodass Ober- und Unterschenkel im rechten Winkel zueinander stehen. Dann verharre eine Weile in dieser Position. Lockere die Beine anschließend und wiederhole die Übung ein paar Mal. Dadurch straffst du Po und Beine und verbesserst außerdem deine Haltung.
Während des Zähneputzens lässt sich ebenfalls etwas für die Fitness tun: Mit einem Waden-Work-out straffst du deine Unterschenkelmuskeln und regst die Venentätigkeit an. Wippe dazu einfach mit angespannten Pomuskeln von den Fersen auf die Zehenspitzen und wieder zurück. Alternativ stellst du dich auf ein Bein und förderst damit die Balance.
Nutze auch die Zeit vor dem Fernseher für Fitnessübungen. Stärke zum Beispiel deine Armmuskulatur, indem du zwei volle Flaschen in die Hände nimmst und diese seitlich mit gestreckten Armen mehrmals hintereinander hochhebst. Dabei sollten deine Arme im 90-Grad-Winkel zu deinem Körper sein. Achtung: Hier geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um Häufigkeit.
Wenn du eine Nintendo Wii zu Hause hat, schnappe dir den Controller und spiele ein paar Sport-Games. Damit verbrennst du eine Menge Kalorien und hast dabei – gerne auch mit Freunden – viel Spaß.
Und wer weiß: Vielleicht machen dir diese Übungen so viel Spaß, dass du bald wirklich anfängst, richtig Sport zu treiben!

Einfach abnehmen

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.