Effektiv den Körper trainieren

Calisthenics – ideales Ganzkörpertraining mit einfachen Mitteln

Calisthenics – der internationale Mega-Fitness-Trend: Training mit dem eigenen Körpergewicht für einen knackigen Traumbody!

Datum:
Calisthenics

Calisthenics braucht keine Sportgeräte – der eigene Körper reicht.

Hierzulande steckt die Calisthenics-Bewegung, anders als in den USA und Osteuropa, noch in den Kinderschuhen. Dabei bietet dir diese innovative Sportart ein intensives Work-out für den ganzen Körper, das schnell Erfolge zeigt.
Mit Calisthenics verbesserst du deine Körperspannung und -haltung genauso wie Kraft und Konzentrationsvermögen. Einfache Übungen lassen sich wunderbar in dein wöchentliches Fitnessprogramm integrieren. Mit Sicherheit kennst du klassische Calisthenics-Übungen wie Klimmzüge, Aufschwünge an Reck oder Barren und Liegestütze. Diese Turnelemente, die auch im Schulsport eine große Rolle spielen, kombinierst du im Rahmen eines Calisthenics-Work-outs mit anderen Bewegungsabfolgen, um ein spannendes und abwechslungsreiches Training zu absolvieren. Zu den vielen Vorteilen, die dir diese Sportart bietet, gehört der geringe erforderliche Zeitaufwand: Schon zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche reichen, um die Muskulatur nachhaltig zu kräftigen.

Calisthenics – einfach und effektiv

Die innovative Sportart Calisthenics basiert auf der einfachen Idee, das Gewicht des eigenen Körpers und verschiedene Hebelwirkungen für ein intensives Training zu nutzen. Dementsprechend benötigst du für diese spezielle Art des Krafttrainings keinerlei Hanteln, Gewichtsmanschetten oder ähnliche Hilfsmittel. Die verschiedenen Calisthenics-Übungen zielen darauf ab, die Muskulatur des gesamten Körpers nachhaltig zu kräftigen. Definierte Arme und Beine sowie eine ausgezeichnete Core-Fitness sind deswegen der Lohn für regelmäßiges Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht.

In der Halle, zu Hause oder an der frischen Luft

Auch seine Vielseitigkeit gehört zu den Vorteilen des Calisthenics-Work-outs. Du kannst an Kursen in Sporthallen teilnehmen, wo du auf Matten, an der Sprossenwand oder am Reck übst. Genauso nutzen Fans dieser innovativen Sportart klassische Trimm-dich-Pfade, um hier an Geräten Kraftübungen durchzuführen und dazwischen mit Laufeinheiten gleichzeitig auch ihre Ausdauer zu trainieren. Viele der Calisthenics-Übungen lassen sich ohne Probleme in den eigenen vier Wänden durchführen, weil du nur wenig Platz dafür benötigst. Seit ein paar Jahren öffnen in Deutschland immer mehr Calisthenics-Parks. Sie bieten dir die Möglichkeit, an der frischen Luft intensiv zu trainieren. Neben klassischen Recks und Barren findest du hier auch moderne Calisthenics-Geräte.

Für junge Fans: Street-Calisthenics

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, einfach Fahnenstangen, Geländer oder Ähnliches als Geräte für dein Calisthenics-Training zu nutzen. In einer Gruppe von Gleichgesinnten machst du auf diese Weise die Stadt zu einem attraktiven Calisthenics-Parcours.
Tipp: Wenn du Spaß an dieser Form des Krafttrainings hast, lohnt sich die Anschaffung einer Reck- oder Turnstange, die du im Schlafzimmer oder Hobbykeller beziehungsweise in deinem Garten anbringst.

Für jedes Alter geeignet

Vom Calisthenics-Training profitieren Männer und Frauen gleichermaßen. Es ist sinnvoll, deinen Übungsplan nach deinen Trainingszielen auszurichten. So legen zum Beispiel viele Männer den Schwerpunkt auf Übungen des Oberkörpers, um sich ein attraktives Sixpack und muskulöse Oberarme zu erarbeiten. Sogar Kinder und Jugendliche genießen die Übungen und steigern damit ihre Kraft sowie ihre Koordinationsfähigkeit. Senioren, die regelmäßig Calisthenics betreiben, verhindern beziehungsweise verzögern den altersbedingten Muskelabbau und beugen zahlreichen Erkrankungen, wie zum Beispiel Arthrose vor beziehungsweise lindern deren Beschwerden.

Minimalistische Ausrüstung

Als Calisthenics-Einsteiger benötigst du je nach Trainingsort ein Paar rutschfeste Sportschuhe für die Halle oder draußen. Idealerweise ziehst du körpernah sitzende Leggings oder eine kurze Sporthose und ein ebenfalls eng anliegendes T-Shirt an. Falls du häufig Übungen an Stangen machst, kann sich die Anschaffung von Sporthandschuhen (ohne Finger) lohnen. Sie gewährleisten, dass du stets einen festen Grip hast, sogar, wenn du schwitzt. Außerdem verhindert das Tragen von Handschuhen die Entstehung von Blasen, Hornhaut und Schwielen bei intensivem Training.

Fazit

Calisthenics überzeugt als modernes und gesundes Krafttraining mit großem Spaßfaktor.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.