Profisportler und Senioren schwören darauf

Balance-Training – mit Gleichgewicht zu weniger Schmerzen und mehr Leistung

Bewegungsmangel und einseitige Körperbelastung verursachen oft Rücken- und Gelenkschmerzen. Balance-Training wirkt nicht nur als Therapie, sondern führt auch zu erstaunlichen Leistungssprüngen bei Sportlern.

Datum:
Balance-Training stärkt Gleichgewicht und Koordination

Balance-Training ist ein Ganzkörper-Workout, das die Rumpfmuskulatur stärkt.

Zu viel sitzen, zu viel stehen, zu viel liegen – all das tut unserem Körper nicht gut. Das wissen wir. Die Rumpfmuskulatur verkümmert. Die Bewegungsfreiheit schwindet. Und auch die Reaktionsgeschwindigkeit leidet. Die Folgen: Rücken- und Gelenkschmerzen und ein hohes Verletzungsrisiko – nicht zuletzt durch Stürze. Denn wer keine Muskeln hat, um Disbalancen abzufangen, schwankt durchs Leben, anstatt stark nach vorne zu schreiten. Daher schwören gerade Profisportler auf Balance-Training. Sie nutzen es nicht nur zur Prävention, sondern auch gezielt zur Leistungssteigerung.

Stabilität durch gezielte Balance-Übungen

Wenn sich der Körper bewegt, muss er dies durch zahlreiche Muskeleinsätze ausgleichen. Wieder in Balance kommen. Sein Gleichgewicht finden. Normalerweise ist das ein so natürlicher Vorgang, dass wir ihn nicht einmal bemerken. Doch die Arbeit, die unsere Muskeln dabei verrichten, ist höchst komplex, da mit jedem Positionswechsel ein neuer Körperschwerpunkt gefunden werden muss. Die Tiefenmuskulatur bildet hierbei den Stützapparat, der uns stabilisiert und im Gleichgewicht hält. Gezielte Übungen mit dem Balance-Training stärken genau diese Muskeln und wirken sich positiv auf die Körperhaltung aus. Muskeln und Sehnen werden elastischer. Der ganze Bewegungsapparat funktioniert zuverlässiger. Drohenden Stürzen und Verletzungen wird so vorgebeugt.
Der Balance Trainer von BOSU ist ein Klassiker im Balance-Training

Er ist ein Klassiker im Balance-Training und wird fürs Koordinationstraining oder für Cardio-Übungen genutzt: Bosu Balance Trainer Pro – jetzt bei Amazon bestellen.

Balance-Training mit und ohne Geräte

Je weniger Kontakt zum Boden, umso schwerer ist es, das Gleichgewicht zu halten. Der Körper muss ausgleichen und trainiert damit die tief liegenden Muskeln. Als Anfänger reicht es oft schon, sich auf ein Bein zu stellen und den Fuß hinten hochzuziehen. Hier zeigt sich, wie es ums eigene Gleichgewicht steht. Wichtig: nicht überfordern! Wer unsicher ist, darf sich ruhig an einem Stuhl festhalten und steigert seine Übungen langsam, z.B. mit einer Balance-Matte. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich auch dadurch erhöhen, dass die Augen geschlossen werden. Wer Hilfe benötigt, fixiert die Augen auf einen bestimmten Punkt oder Gegenstand. Schon fällt das Ausbalancieren leichter. Grundsätzlich benötigt ihr fürs Training zuhause keine Geräte. Sie unterstützen jedoch euer Balance-Training. Und wer effektiv etwas für den Leistungsaufbau tun möchte, bringt mit Balance-Boards oder Bällen mehr Vielfalt in sein Training.
Das Balance Pad von MOVIT können auch Anfänger fürs Balance-Training nutzen

Gelenkschonendes Training für Motorik, Kondition und Kraft. Auch Anfänger steigern mit dieser Trainingsmatte ihr Balance-Training nachhaltig: Movit Balance Pad – jetzt bei Amazon bestellen.

Bodyshaping, Therapie und Prävention – Fitness durch Gleichgewicht

Inzwischen setzen sogar einige Krankenkassen auf Balance-Training und bieten es z.B. in Seniorenheimen an. Denn dies hilft insbesondere älteren Menschen, Stürze durch mehr Beweglichkeit zu vermeiden. Wunder bewirkt auch das Balance-Training nicht. Motorische Fähigkeiten werden jedoch gestärkt und verbessert. Daher eignen sich die Gleichgewichtsübungen auch als Therapie bei muskulären Beschwerden. So lindert oder verhindert regelmäßiges Training z.B. Rückenschmerzen. Profisporler wissen, dass ihr Verletzungsrisiko sinkt. Die Intensität anderer Übungen wird leichter gesteigert. Straffe, vorzeigbare Muskeln gibt es gratis dazu.
Balance-Training mit dem Board von RollerBone wird anspruchsvoll

Das kann ganz schön wackelig werden ... Für Anfänger ist solch ein „Wackelboard“ nur bedingt geeignet: Rollerbone Board + Roller – jetzt bei Amazon bestellen.

Balance-Training unterwegs

Wer nun die Karte mit der „Dafür habe ich keine Zeit“-Ausrede zieht, muss sie wieder wegstecken: Balance-Training lässt sich in den einfachsten Varianten sogar problemlos unterwegs machen. Beim Warten auf den Bus einfach einmal jeweils auf einem Bein stehen. Das Bein muss dabei nicht sonderlich hoch gezogen werden. Dann fällt es anderen gar nicht auf. Auch kurz auf die Zehenspitzen stellen, kann jeder, der wieder einmal etwas länger an der Kasse ansteht. Kleine Dinge ändern. Auch das hilft zu mehr Balance, Koordination und Gleichgewicht.

Galerie: Crossfit: 10 ultimative YouTube-Kanäle

Buch „Balancetraining: Die besten Übungen für mehr Gleichgewicht, Stabilität und Koordination“

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.