Mit Fitness-Trackern ins Wasser

Fit im Sommer: Fitnessarmbänder fürs Schwimmen

Fit im Sommer – Mit Fitnessarmbändern fürs Schwimmen bringst du deinen Body systematisch in Form!

Datum:
Wasserfestes Fitnessarmband

Für jede Sportart findet sich das passende Fitnessarmband – so auch beim Schwimmen.

Fitnessarmbänder bewähren sich bei vielen verschiedenen Ausdauersportarten. Auch für dein Schwimmtraining kannst du einen Tracker sinnvoll nutzen.
Um beim Schwimmen optimale Trainingsergebnisse zu erreichen, empfiehlt sich die Verwendung eines Fitnessarmbandes. Wenn du dieses innovative Gerät konsequent nutzt und intensiv damit trainierst, stellst du schon bald deutliche Verbesserungen deines allgemeinen Gesundheitszustands und deiner Figur fest.

So optimierst du dein Training im Wasser

Fitnessarmbänder sind bei ambitionierten Hobbysportlern absolut angesagt, weil sie mit geringem Aufwand ein effizientes Training ermöglichen. Sie zeichnen wichtige Parameter auf und sorgen so dafür, dass du deine Übungseinheiten exakt deinen persönlichen Trainingszielen entsprechend gestalten kannst. Die im Handel erhältlichen Fitness-Tracker registrieren insbesondere die folgenden Daten:
  • Herzfrequenz und Puls
  • Schrittzahl
  • Kalorienverbrauch
Darüber hinaus zeigen die Fitnessarmbänder die Uhrzeit an und lassen sich als Stoppuhr verwenden. Die aufgezeichneten Daten überträgst du auf deinen Laptop oder PC, um sie auszuwerten. Viele Sportler nutzen auch Apps, um ihre Fitness-Daten zu analysieren. Als besonders hilfreich erweist sich die Nutzung von Fitnessarmbändern, um während des Trainings zu kontrollieren, ob die Bewegungsintensität den eigenen Vorgaben entspricht. Dies ist zum Beispiel dann wichtig, wenn du im aeroben Bereich bleiben möchtest, um zuverlässig überschüssiges Körperfett zu verbrennen. Neben den Vitaldaten während der aktiven Phasen zeichnen Fitnessarmbänder auch wichtige Informationen über den Schlaf auf. Dies gibt dir die Möglichkeit, die Erholungsqualität von Schlafphasen zu kontrollieren, um gegebenenfalls Maßnahmen zur Verbesserung deiner Nachtruhe vorzunehmen.

Besondere Anforderungen an Fitnessarmbänder fürs Schwimmen

Wenn du einen Fitness-Tracker fürs Aquajogging oder Schwimmen suchst, benötigst du ein wasserdichtes Armband. Außerdem sollte das Gerät die erbrachte Schwimmleistung sinnvoll auswerten können. Viele handelsübliche Fitness-Tracker erfüllen diese Voraussetzungen allerdings nicht, sodass sich die Anschaffung eines speziellen Schwimm-Armbandes lohnen kann.

Wie lässt sich erkennen, dass ein Fitness-Armband ausreichend wasserfest ist?

Entscheide dich für ein Modell, das mindestens bis zu einer Tauchtiefe von 20 Metern wasserdicht ist. Nur dann ist gewährleistet, dass du mit dem Fitnessarmband unbesorgt schwimmen, duschen und baden kannst.

Wie erfolgt die Erfassung der Schwimmleistung?

Ein Allrounder unter den Fitness-Armbändern zeichnet an Land die Anzahl der Schritte auf, die du beim Training oder auch im Alltag zurücklegst. Du programmierst zuvor deine durchschnittliche Schrittlänge sowie dein Körpergewicht und Alter. Aus diesen Daten berechnet das Gerät dann den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Distanz. Wenn du mit einem derartigen Fitness-Tracker schwimmen gehst, registriert er die Schwimmbewegungen wie Schritte. Apps oder Auswertungsprogramme für den Rechner können diese Daten anschließend in die geschwommene Strecke umrechnen und auch den Kalorienverbrauch ermitteln.
Tipp: Um zu kontrollieren, ob die gemessene Schwimmdistanz korrekt ist, solltest du einmal stichprobenhaft die geschwommenen Bahnen multipliziert mit deren Länge mit dem Ergebnis des Trackers abgleichen.

Spezielle Schwimm-Fitnessarmbänder

Falls du eine echte Wasserratte bist und viel im Becken trainierst, kommt auch die Anschaffung eines Fitness-Trackers fürs Schwimmen infrage. Diese Geräte zeichnen deine Schwimmleistungen ohne Umrechnung direkt auf. Damit lassen sich in der Regel präzisere Messergebnisse erzielen als mit den Allround-Modellen. Auf Knopfdruck kannst du bei den Schwimm-Trackern die Uhrzeit und die Pulsfrequenz auf einem großen Display ablesen. Dies funktioniert sogar beim Tauchen.
Fit im Sommer: Fitnessarmbänder fürs Schwimmen helfen dir, dein Training optimal zu gestalten. Außerdem leisten sie einen wichtigen Beitrag zu deiner Motivation, sodass du deine Ziele leichter erreichst.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.