MWC 2017

Fitness- und Gesundheitsprodukte von Nokia

Nokia hat sich im April 2016 den französischen Hersteller von Gesundheitsprodukten und Wearables – Withings – für 170 Mio. Euro gekauft. Auf dem MWC 2017 verrät Nokia endlich, wie es weitergeht.

Datum:
Die Nokia Withings Smartwatch

Das Nokia-Logo macht sich ganz gut auf einer Withings-Smartwatch. Der Name Withings wird verschwinden.

Nokia war einst das Handy-Schwergewicht, bis 2011. Dann verschlief man die Entwicklung und fällte strategische Entscheidungen, die sich im Nachhinein nicht als glücklich herausstellten. Nachdem Nokia von Microsofts Windows-Phone-Last befreit und im April 2016 die Übernahme vom französischen Wearables/Fitness-Uhren-Herstellers Withings bekannt gab, wollen die Finnen 2017 noch mal angreifen. Zwar sorgte besonders die Neuauflage des Kulthandys 3310 auf dem Mobile World Congress 2017 für Gesprächsstoff, aber auch für Freunde der hübschen Fitness-Uhren gab es endlich Neuigkeiten. Vom Namen Withings müsse man sich demnach verabschieden, aber die Produkte leben unter der Marke Nokia weiter. So soll es ab Sommer smarte Waagen, Fintness-Tracker und Smartwatches, Blutdruckmessgeräte und Home-Kameras von Nokia geben. Die Steuerungszentrale für alle Withings/Nokia-Produkte, die Health Mate App, hat schon einen neuen Anstrich bekommen.

Galerie: Withings-Produkte in der Übersicht

Arzt und Patient vernetzt: Patient Care

Nokia setzt auf die Vernetzung von Arzt und Patient. Die Patient-Care-Plattform soll Ärzten und Pflegepersonal den Zugriff auf die getrackten Vitaldaten des Patienten erlauben. Das erleichtert Kontrolle und Vorsorge und kann auch bei der Diagnose und Therapie helfen. Nach den Angaben von Nokia läuft Patient Care bereits im Rahmen einer klinischen Studie des britischen National Health Service mit 69.000 Menschen. Zweifellos wird sich künftig einiges bei der Vernetzung von Arzt und Patient tun. Nicht nur bei Nokia.

Galerie: Die alten, berühmten Nokia-Handys

Withings Produkte

Michael Huch

von

Redakteur und Content Manager, interessiert sich für Technik und mag Dinge, die den Alltag erleichtern. Egal ob unterwegs, im Garten oder der Küche.