Wihtings Go – ein neuer Fitness-Tracker

Neues von der CES 2016: Withings Go mit E-Ink Display

Als handlicher Fitness-Tracker kann der Withings Go dich überall hin begleiten und dabei deine Aktivitäten aufzeichnen. Ob Schlafen, Gehen oder Laufen, selbst Schwimmen hält der Withings Go durch.

Datum:
Withings Go Fitness-Tracker

Durch eine Knopfzellenbatterie bekommt der Withings Go seine Energie.

Die Firma Withings hat nicht nur mehrere Fitnessuhren und ein über WLAN funktionierendes Fieberthermometer auf dem Markt gebracht. Auf der diesjährigen Elektronikmesse CES in Las Vegas hat der Hersteller nun den Withings Go vorgestellt. Dieser kleine Fitness-Tracker ist nicht nur handlich, sondern auch bis zu 50 Meter wasserdicht. Der Go erkennt automatisch, ob du gerade läufst, schläfst oder schwimmst und überträgt die Daten auf die dazugehörige App direkt auf dein Smartphone.

Lesbarkeit durch E-Ink

Der Withings Go soll laut Hersteller durch eine Technologie Namens E-Ink über eine beinahe ausnahmslose Lesbarkeit verfügen und wie auch schon andere Fitness-Tracker die Schritte, den Kalorienverbrauch und den Schlaf aufzeichnen. Bis zu 8 Monate soll der Go laufen können, einzig durch eine Knopfzellenbatterie mit Energie versorgt, damit kannst du dir das lästige Aufladen wie bei anderen, ähnlichen Gadgets sparen. Noch in diesem Quartal soll das Withings Go in den Handel kommen und für 69,95 Euro erhältlich sein.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.