Neuheit auf der Fibo 2015

Innovatives Fitnessgerät: MOTR – eine Pilatesrolle mit Anbau

Ein Gerät, tausend Möglichkeiten: Auf der Fibo 2015 konnte man das innovative Trainingsgerät „MOTR“ kennenlernen – als Personal-Training und als Erweiterung des Pilates-Programms.

Datum:
Fibo 2015 Motr

MOTR ist eine Kombination aus Foam-Roller und Drei-Stufen-Widerstandstrainer.

Auf der Fibo 2015 in Köln hat eVivam ein neuartiges Trainingsgerät entdeckt: „MOTR“ – kurz für „More Than A Roller“ – ist eine Kombination aus Foam-Roller und Drei-Stufen-Widerstandstrainer für ein Ganzkörper-Workout. Mit dem MOTR können das Herz-Kreislauf-System, die Balance, Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft trainiert werden – so der Anbieter. Hergestellt wird das Gerät von der US-Firma „balanced body“.

MOTR: Vielfältige Übungen

„Mit MOTR können tausende Übungen durchgeführt werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt“, heißt es am Stand auf der Fibo 2015. Individuelle Trainings ließen sich auch mit Hilfe einer App gestalten: Der Sportler wähle aus, was er trainieren möchte und die auf Smartphone oder Tablet installierte Software schlage passende Übungen vor. Wie ein Training aussieht, zeigt das folgende YouTube-Video der Herstellers.

Kompakte Maße

MOTR ist etwa 1,10 Meter groß und wiegt rund elf Kilo. Durch die kompakten Maße lässt sich das Gerät einigermaßen komfortabel transportieren. Laut Hersteller gehören zur Zielgruppe sowohl zu Hause trainierende Sportler als auch Fitnessstudios. Das Gerät kann im Internet bestellt werden und kostet 459 Euro – kein ganz günstiger Spaß.
David Huth

von

Ob Gadgets, Apps oder Trends – alles was neu ist, probiere ich aus. An meiner Neugier lasse ich hier bei eVivam andere teilhaben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.