Smartes Sportgerät

Motion Board: Wackelbrett mit App-Anbindung

Neu auf der Fitnessmesse Fibo: Das Motion Board des Herstellers Motion Fitness soll die Koordinationsfähigkeit schulen und die Muskelgruppen kräftigen, die sonst selten beansprucht werden.

Datum:
Motion Board: Wackelbrett mit App und Tonsignal

Motion Board: Wie lange gelingt es dir, darauf zu balancieren? eVivam-Autorin Wibke hat auf der Fibo im ersten Anlauf 16, im zweiten 30 Sekunden auf dem Modell Basic geschafft, bevor es piepte.

Du willst deine Koordinationsfähigkeit und Stabilität verbessern? Dann kann das Wackelbrett „Motion Board“ eine Hilfe sein. Per eingebautem Akustik-Signal und App für Android und iOS zeigt es an, wann sich der Nutzer nicht mehr im Gleichgewicht befindet. Das Motion Board ist 80 Zentimeter lang, 40 Zentimeter breit und je nach Schwierigkeitsgrad (Ausführungen: Easy, Basic, Professional) sieben bis neun Zentimeter vom Boden entfernt.

Funktionsweise

Um zu starten, legt der Nutzer das Smartphone aufs Brett. Die App misst mithilfe eines Bewegungssensors, ob man sich im Gleichgewicht hält und zeichnet Trainingsfortschritte auf. Ein orange-farbiger Kreis signalisiert den idealen Bewegungsrahmen, unterstützt von einem akustischen Signal des Boards, das ertönt, wenn man sich daraus entfernt. Die Ergebnisse lassen sich mit anderen Trainierenden vergleichen.

Board-Details und Lieferumfang

Das aus Holz gefertigte Wackelbrett wiegt rund fünf Kilo. Im Lieferumfang sind neben Board, App und Übungsplakat noch eine Übungs-DVD sowie eine 9-Volt-Block-Batterie enthalten. Das Gesamt-Paket kostet über den Online-Shop des Anbieters 189,90 Euro inklusive Versandkosten. Die App lässt sich für Balance-Übungen auch ohne Motion Board nutzen und kostet in den entsprechenden App-Stores dann 99 Cent.

Ergebnis eines Familie-Projekts

Nicht immer muss ein Großkonzern neue Produkte entwickeln: Hinter dem Motion Board und der dazugehörigen App steckt die Familie Kottmann. Die Idee hatte Personal-Trainer Malte Kottmann im Juni 2014. Die technischen Zeichnungen stammen von seinem Bruder. Die Familie organisiert unter anderem Material und Produktionsstätte: In einer Werkstatt in Olpe stellen Menschen mit Behinderungen die Boards her.
Wibke Roth

von

Wenn ich Texte verfasse, erfasse ich die Welt. Wenn ich laufe, erlebe ich sie. Ich arbeite als freischaffende Journalistin und Texterin sowie Fitness-, Reha- und Yoga-Trainerin im Herzen des Ruhrgebiets, oder manchmal auch auf Mallorca.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.