Fitness-Trends für dich

Die IFA 2015 ist zu Ende, weiter geht`s mit smarten Wearables

Du willst wissen, was es Neues auf der IFA gab? eVivam hat für dich ein paar Trends in Sachen Fitness und Activity aufgestöbert.

Datum:
IFA Nachlese

Die IFA schließt heute ihre Messetore. Was bleibt, sind die Trends und Neuerscheinungen, natürlich auch in Sachen smarter Wearables.

Mit 1.645 Ausstellern und mehr als 50 Prozent Fachbesuchern aus dem Ausland ist heute die diesjährige Leitmesse für Consumer Electronics zu Ende gegangen. Insgesamt ist die Besucherzahl nach Messeangaben auf 245.000 gestiegen.
Die Leitmesse ist so etwas wie das Marktbarometer für Elektrohausgeräte. Erstmals gab es eine Fitness-und-Activity-Halle. Im Ausstellungsbereich IFA Fitness-und-Activity in Halle 7.2c präsentierten 22 Aussteller ihre neuesten Modelle und Entwicklungen rund um Wearable Devices, also Activity Tracker und Smart Watches sowie Personal Care, also Herzfrequenzmesser, Blutdruckcomputer und elektronische Personenwaagen, teils natürlich auch clever ausgestattet.
Aber nicht nur hier gab es alle möglichen Geräte, die mit Sensoren und Displays ausgerüstet sind, um beispielsweise deine Schrittzahl oder Herzfrequenz zu messen. Als Besucher konntest du dich fast überall über Fitnesstechnik informieren und die Produkte umfassend testen.
Einige Must-Haves 2015 findest du in der Bildergalerie.

Galerie: IFA 2015: Die neuesten Trends für dich

Wibke Roth

von

Wenn ich Texte verfasse, erfasse ich die Welt. Wenn ich laufe, erlebe ich sie. Ich arbeite als freischaffende Journalistin und Texterin sowie Fitness-, Reha- und Yoga-Trainerin im Herzen des Ruhrgebiets, oder manchmal auch auf Mallorca.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.