Das digitale Fitnessstudio

Online-Fitness: Fitness First übernimmt NewMoove

Egal, ob im Fitness-Studio vor Ort, zu Hause vor dem PC oder im Hotel auf dem Tablet – mit der Übernahme des Online-Fitness-Anbieters NewMoove will Fitness First Sport noch besser in den Alltag integrieren.

Datum:
Fitness First kauft NewMoove

Digitale Übungen: Fitness First will nun auch Menschen erreichen, die kein Fitnessstudio vor Ort haben.

Fitness First will das Training im Fitness-Studio mit dem flexiblen Training zu Hause verbinden und hat deshalb den Online-Fitness-Anbieter NewMoove übernommen. „NewMoove by Fitness First“ bietet Online-Kurse von Tai Chi über Pilates bis zu Fight- und Six-Pack-Programmen an. Wer einen neuen Vertrag bei Fitness First abschließt, bekommt nun automatisch einen Online-Zugang dazu, Bestandsmitglieder können im Laufe des ersten Quartals mit Angeboten rechnen.

Kein Ersatz, sondern Ergänzung

Das Ziel der Übernahme ist es, ein Rundum-Fitness-Angebot zur Verfügung zu stellen – und natürlich, die Marke bekannter zu machen. „Wir können neue Kundengruppen erreichen. Das Online-Angebot ist 24/7 verfügbar und hat eine unbegrenzte Reichweite. Fitness First Germany kann so auch potenzielle Kunden erreichen, die in Städten ohne ein Fitness First Studioangebot leben“, so Fitness First Geschäftsführer Stefan Tilk. Leere Studios erwartet das Unternehmen nicht. „Für unsere Bestandsmitglieder ist das Online-Angebot kein Ersatz, sondern eine Ergänzung. Sie können trainieren wenn das Kind krank ist oder sie auf Geschäftsreise sind. Die Atmosphäre und Betreuung der Studios wird NewMoove aber nicht ersetzen“, erklärt Sirin Emre, Pressesprecherin von Fitness First.

Kaufen und verkauft werden

Fitness First hat rund 270.000 Mitglieder in Deutschland, bei NewMoove trainieren etwa 100.000 Kunden. Es wird sich zeigen, ob die Onliner sich auch im Fitnessstudio blicken lassen und ob die Studiogänger sich mit einer Matte im Wohnzimmer anfreunden können.
Interessanter Fakt: Der deutsche Zweig von Fitness First soll laut FAZ-Berichten zum Verkauf stehen, der bisherige Besitzer, der Finanzinvestor Oaktree, suche einen Nachfolger. Ob der NewMoove Ankauf mit dieser Entwicklung zu tun hat, bleibt offen. Fitness First äußert sich hierzu nicht.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.