Gesundheits-Studie

Studie zeigt: Jeder Dritte nutzt Fitness-Apps

Fitness-Apps werden immer beliebter: Laut einer Studie nutzt bereits jeder dritte Smartphone-Besitzer eine solche App. Besonders beliebt sind hierbei Lauf-Apps bei den jungen Menschen.

Datum:
Frau joggt mit Smartphone

Besonders junge Smartphone-Besitzer nutzen vermehrt Fitness-Apps für ihr Training.

Fitness für den Körper ist wichtig – da sind sich alle einig. Doch regelmäßige Besuche in Fitnesscentern sind nicht jedermanns Sache, fürs Joggen fehlt manchen die Motivation und nicht jeder kann sich Übungen aus dem Ärmel schütteln. Hier kommen Fitness-Apps ins Spiel: Manche Apps bieten motivierende Trainerzurufe, Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene und sollen das Fitnesscenter ins Wohnzimmer oder den Stadtpark übertragen. Glaubt man der W3B-Studie, so kommen solche Apps gerade bei jungen Menschen gut an: Von den 2.600 befragten Smartphone-Besitzern gaben 32,9 % an, Fitness-Apps zu nutzen. Hierbei war der Unterschied zwischen Männern (32 %) und Frauen (34,3 %) minimal, dafür der Unterschied zwischen den Altersgruppen umso größer: Bei den unter 20-Jährigen nutzen 72,2 % die Apps, bei den 30 bis unter 40-Jährigen ist es nur noch knapp die Hälfte (35,7 %).

Lauf-Apps am beliebtesten

Ganz vorne im Ranking sind Jogging-, bzw. Lauf-Apps: 36,8 % der Befragten nutzen diese. Relativ knapp dahinter folgen Schrittzähler-Apps auf dem zweiten (30,1 %) und Fitness-Apps auf dem dritten Platz (27,7 %). Die Präferenzen sind hier bei Männern und Frauen allerdings unterschiedlich: So sind die Lauf-Apps bei Männern eher beliebter, während es bei den Kalorienzähler-Apps umgekehrt ist – diese werden eher von Frauen genutzt. Seltener genutzt werden die Fitness-Apps, die von Google und Apple auf den jeweiligen Smartphones schon vorinstalliert sind: Die „Health“-App auf dem iPhone nutzen immerhin noch 16,4 %, während die „Google-Fit“-App nur von 4,9 % der Android-Nutzer verwendet wird.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.