Logi-Diät – gesund essen und langfristig schlank bleiben

Einfach umzusetzen und leicht durchzuhalten: die Logi-Diät

Bei der Logi-Diät handelt es sich um ein ganzheitliches Ernährungskonzept, mit dem du zuverlässig abnehmen und dich im Alltag unkompliziert gesund ernähren kannst. Die Logi-Methode zählt zu den Low-Carb-Diäten, die auf eine starke Reduzierung kohlehydratreicher Lebensmitteln setzen. Stattdessen nimmst du bei einer Logi-Diät mehr eiweißreiche Lebensmittel zu dir.

Datum:
Logi Diät

Leicht und nachhaltig abnehmen mit Fleisch, Fisch und Ei satt.

Leidest du unter einem erhöhten Blutzuckerspiegel oder hast bereits eine Vorform von Diabetes? Dann stellt die Logi-Diät eine Ernährungsform, die dir hilft, deine Werte nachhaltig zu senken. Außerdem lassen sich mit dieser Diät unkompliziert überflüssige Pfunde abbauen.

Die Logi-Diät - moderne Ernährung mit System

Wissenschaftler an der renommierten US-amerikanischen Harvarduniversität entwickeln und propagieren die Logi-Methode als ausgewogene Ernährungsweise, die sich ideal für einen gesunden Lebensstil eignet. Dabei steht die Abkürzung „Logi“ für „Low Glycemic and Insulinemic“, dies lässt sich ins Deutsche als niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel übersetzen. Und mit dieser Bezeichnung ist das Ziel dieser Ernährungsweise formuliert: Die Mahlzeiten, die du im Rahmen eines Ernährungsplans nach der Logi-Methode zu dir nimmst, führen zu einem geringstmöglichen Anstieg des Insulin- und Blutzuckerspiegels. Nach neuen medizinischen Erkenntnissen hat dies verschiedene Vorteile:
  • Die Sicherstellung der optimalen Versorgung des menschlichen Organismus mit allen wichtigen Nährstoffen
  • Besonders lang anhaltendes Sättigungsgefühl
  • Keine Heißhungerattacken, wie sie beim Absinken eines hohen Blutzuckerspiegels regelmäßig erfolgen
  • Erschwerte Einlagerung von Fett im Körper
  • Kein Jo-Jo-Effekt nach Gewichtsabnahme
  • Verbesserung der körperlichen Leistungskraft und des Allgemeinbefindens

Eine nicht unumstrittene Ernährungsweise

Auch wenn viele Menschen mit dieser Diät ihr Gewicht erfolgreich reduzieren und ihre Insulin- und Blutzuckerwerte langfristig optimieren, stößt die Logi-Methode auch auf Kritik, insbesondere der empfohlene verstärkte Verzehr von Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Dies kann Gicht, Arthrose und andere Krankheiten fördern und gilt darüber hinaus als wenig umweltfreundlich. Mit einem kleinen Trick kannst du jedoch diese Nachteile minimieren: Du ersetzt einfach einen Teil der Fleischmahlzeiten durch Gerichte aus Hülsenfrüchten. Insbesondere Bohnen, Erbsen und Linsen liefern viel wertvolles Eiweiß und belasten weder den menschlichen Organismus noch die Umwelt.

So einfach funktioniert die Logi-Diät im Alltag

Zu den zahlreichen Vorzügen dieser wissenschaftlich fundierten Ernährungsweise gehört ihre unkomplizierte Handhabung. Wenn du dich entscheidest, die Logi-Diät auszuprobieren, musst du lediglich ein paar Grundsätze beachten. Das Zählen von Kalorien oder das lästige Abwiegen von Zutaten für die Zubereitung von Mahlzeiten sind bei der Logi-Methode nicht erforderlich. Oberstes Prinzip der Ernährung nach dem Logi-Plan stellt das Erreichen einer geringen glykämischen Belastung dar. Der Speiseplan sieht vor, Lebensmitteln zu verzehren, die wenig Stärke und Kohlenhydrate enthalten. Gemüse und zuckerarme Obstsorten, mageres Fleisch und Fisch nehmen eine wichtige Rolle bei der täglichen Ernährung ein. Konkret führst du eine Logi-Diät durch, indem du die folgenden Grundregeln beachtest:
  • Kohlehydratarmes Gemüse, wie zum Beispiel Gurken, Paprika oder Sellerie, darfst du in unbegrenzter Menge verzehren. Das Gleiche gilt für Pilze und alle Salatsorten.
  • Zuckerarme Obstsorten, wie Beeren oder Wassermelonen, zählen zu den uneingeschränkt empfehlenswerten Lebensmitteln.
  • Gesunde Fette, zum Beispiel Olivenöl, Butter und Leinöl, stellen einen wichtigen Bestandteil deiner täglichen Ernährung dar, bei dem du dich nicht zurückhalten musst.
  • Bei eiweißhaltigen Lebensmitteln darfst du beherzt zugreifen. Eier, Fleisch, Fisch sowie Milchprodukte gewährleisten eine lang anhaltende Sättigung.
  • In möglichst geringen Mengen und nur gelegentlich sollten dagegen kohlehydratreiche Sättigungsbeilagen wie Reis, Pasta und Kartoffeln sowie Vollkornbrot auf den Speisezettel kommen.
  • Süßigkeiten aller Art sowie Weißmehlprodukte und gesüßte Getränke sind nur als seltene Ausnahmen zulässig.
Die zu bevorzugenden Lebensmittel kombinierst du nach Lust und Laune. Im Internet und in Kochbüchern findest du viele schmackhafte Logi-Methode-Rezepte.

Fazit

Insgesamt ist die Logi-Diät gut geeignet, um ohne zu hungern langfristig Übergewicht abzubauen. Auch für Normalgewichtige bietet die Logi-Ernährungsform viele wertvolle Anregungen, den täglichen Speisezettel gesünder zu gestalten.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.